Kapruner Tal Alpenpass in Österreich - Motorrad & Reisen

AS 08 - Kapruner Tal

Diese breite und damit bustauglich ausgebaute Straße führt von Kaprun neun Kilometer weit ins Kapruner Tal hinein. Dabei bieten sich trotz der Kürze der Strecke einige interessante Zwischenstopps. So sollte man noch bevor man die Talstation der Maiskogelbahn erreicht, rechts einen Besuch der sehr sehenswerten Sigmund-Thun-Klamm einplanen. Etwas weiter im Tal kommt man dann zur Talstation der Gletscherbahn. Am Straßenende selbst besteht zudem die Möglichkeit zur Besichtigung der Kapruner Kraftwerksstauseen mit Schrägaufzug und Bus.
Alpenpass:
Länge:
9 km
Höhe:
1068 m
Steigung:
10 %
Bewertung:
Abenteuer
Landschaft
Fahrspass
Gesamtbewertung

Ihre Meinung zum Kapruner Tal
Bitte erstelle hier dein Benutzerprofil, um dich mit der Community auszutauschen.
avatar
uta
29.11.2012 18:02

Wenn man am Talende parkt, sollte man nicht das Geld scheuen und zu den Stauseen ahren. Es ist ein Erlebnis. Die Ausrüstung wird in kostenlosen Schließfächern verstaut. Tolle Busfahrt, toller Schrägaufzug und nochmalige Busfahrt bringen Erstaunen. Oben angekommen kann man auch als Motorradfahrer relaxen. Etwas Zeit sollte man mitbringen. Motorradhotel Sonneg war Start für einen sehr schönen Tag.