18.09.20 - Teilwarnungen beachten! - Südafrika öffnet Grenze

Gestern lieferten wir ein Update der aktuellen Reisewarnungen. Innerhalb der EU werden neben dem Land auch einzelne Regionen und Städte bewertet, daher ist der Zwischensatz

"Überschreitet ein Land oder eine Region die Neuinfiziertenzahl im Verhältnis zur Bevölkerung von 50 Fällen pro 100.000 Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen, können Reisewarnungen wieder ausgesprochen werden. Dies gilt aktuell für Regionen in Frankreich, Spanien, Belgien, Kroatien, Bulgarien, Rumänien, Tschechien, Österreich, Ungarn, den Niederlanden und der Schweiz"

durchaus wichtig. In zahlreichen Ländern gibt es Teilreisewarnungen, die sich kurzfristig ändern können. Es empfiehlt sich stets die aktuelle Infektionsrate der Urlaubsregion im Blick zu halten. Warnungen gibt es derzeit unter anderem für Wien, Amsterdam und Budapest. Ab dem 01.10.20 soll auch der Rest der Welt detaillierter betrachtet werden.

Südafrika öffnet Grenze zum 01.10.20

Bereits seit 01.09.20 ist die Einreise nach Südafrika bereits wieder unter Auflagen möglich. Ab 01.10.20 soll die Grenze geöffnet werden. An diesem Tag besteht auch keine weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes mehr. Wie genau sich die Situation darstellen wird und ob problemlos eingereist werden kann und wie die Tourismusbranche agiert, ist noch nicht mit Sicherheit abzusehen.

Text: Alexander Klose


#Südafrika

Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Der Corona-Fahrplan für Motorradfahrer im Ticker

Neues auf motorradundreisen.de