Dänemark führt Testpflicht ein, Finnland erlässt Einreiseverbot für Ungeimpfte

Weitere Einreisebeschränkungen sollen die Ausbreitung der Omikron-Variante verlangsamen

Testpflicht in Dänemark mit diversen Ausnahmen

Wer nach Dänemark einreisen möchte, muss einen Test vorlegen unabhängig von seinem Status. Ausgenommen sind Kurzaufenthalte von weniger als 24 Stunden und Personen mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein, sofern sie geimpft oder genesen sind. Kinder unter 15 Jahren sind ebenso ausgenommen. Dänemark ist von der Bundesregierung als Hochrisikogebiet eingestuft.

Finnland ist wieder Hochrisikogebiet

Wer nach Finnland einreisen möchte, muss zukünftig geimpft oder genesen sein und einen Test vorlegen. Diese Regelung gilt für alle Personen ab 16 Jahren. Ausnahmen gibt es für einige Gemeinden und berufsbedingte Transporte. Finnland ist vom Auswärtigen Amt ebenfalls als Hochrisikogebiet eingestuft.

Rückreise aus einem Hochrisikogebiet

Wer aus einem Hochrisikogebiet zurück reist, muss eine digitale Einreiseanmeldung vornehmen. Geimpfte und Genesene müssen nicht in Quarantäne. Für Ungeimpfte wird eine Quarantäne fällig, die nach fünf Tagen mittels negativen Restresultats beendet werden kann, Kinder unter 12 Jahren müssen fünf Tage in Quarantäne.

Text: Alexander Klose


#Dänemark#Finnland

Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Der Corona-Fahrplan für Motorradfahrer im Ticker

Neues auf motorradundreisen.de