Darf ich während der Quarantäne Motorradfahren?

Die Isolationspflicht bleibt und sicherlich stellt sich bei dem Wetter die Frage – darf ich während einer Isolation oder Quarantäne eigentlich alleine Motorradfahren?
Der Gesetzgeber unterscheidet zwischen Quarantäne oder Isolierung, der Volksmund zumeist nicht. Das ist aber auch nicht so schlimm, denn maßgebliche Unterschiede in den Regeln für die ausgehende Fragestellung bestehen nicht. Dennoch grenzen wir die Begriffe zunächst einmal ab.

Isolierung

In Isolierung begebe ich mich, wenn ich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert bin und zwar so lange bis ich genesen und nicht mehr ansteckend bin.

Quarantäne

Eine Quarantäne ist eine zeitlich begrenzte Vorsichtsmaßnahme, wenn eine Infektion vermutet wird oder ausgeschlossen werden soll. Die Regularien wer wann und wie lange in Quarantäne muss, kann von Region zu Region abweichen und auch vom Impfstatus abhängen und gegebenenfalls mit einem negativen Test vorzeitig beendet werden.


Darf ich Motorradfahren, während ich mich in Quarantäne oder Isolierung befinde?

Die Antwort ist in beiden Fällen so kurz wie simpel – nein. Denn während der Quarantäne- und der Isolationspflicht darf ich das Haus nicht verlassen. Somit darf ich auch nicht Motorradfahren – nicht alleine und schon gar nicht mit mehreren. Schon der Empfang von Besuchern ist nicht gestattet.

Solltet ihr in einem Haushalt mit mehreren Personen leben, rät die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung darüber hinaus zu folgenden Verhaltensregeln:

  • voneinander Abstand halten
  • Räume getrennt nutzen
  • Maske tragen wenn eine getrennte Nutzung nicht möglich ist
  • häufig lüften
  • in die Ellenbeuge husten
  • regelmäßig die Hände waschen
Text: Alexander Klose


Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Der Corona-Fahrplan 2022 für Motorradfahrer im Ticker

Neues auf motorradundreisen.de