Impfpass verliert weiter an Gültigkeit

Baden-Württemberg kündigt an künftig keine Impfpässe bei Einlasskontrollen mehr zu akzeptieren
Ab 01.12.2021 wird in Baden-Württemberg der gelbe Impfpass allein nicht mehr als Nachweis einer Corona-Impfung akzeptiert. Verlangt wird der QR-Code auf dem digitalen Impfzertifikat. Dieses kann in der CovPass-App auf dem Smartphone oder als Ausdruck mitgeführt werden. Das digitale Impfzertifikat bekommt man kostenlos in jeder Apotheke gegen Vorlage des Impfpasses und des Personalausweises. Auch nachträglich.

Verliert der gelbe Impfpass seine Gültigkeit?

In Deutschland wird letztendlich jedes Bundesland wieder seine eigene Verordnung erlassen. Derzeit verlangen Berlin, Brandenburg und Baden-Württemberg digitale Impfzertifikate zum 2G-Nachweis. Was woanders gilt muss recherchiert und nachgelesen werden. Auf Reisen erkennen zahlreiche Länder außerhalb der EU das digitale Impfzertifikat nicht an. Es muss für die Einreise weiterhin ein Impfpass mitgeführt werden. Die offizielle Webseite der EU hat eine Liste der Nicht-EU-Länder veröffentlicht, die das digitale Impfzertifikat der EU akzeptieren:

• Albanien
• Andorra
• Armenien
• Schweiz
• Färöer
• Israel
• Island
• Liechtenstein
• Marokko
• Monaco
• Nordmazedonien
• Norwegen
• Panama
• San Marino
• Türkei
• Ukraine
• Vereinigtes Königreich
• Vatikanstadt

Text: Alexander Klose


Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Der Corona-Fahrplan für Motorradfahrer im Ticker

Neues auf motorradundreisen.de