Weitere Kontaktbeschränkungen treten in Deutschland in Kraft

Die vom Bund und den Ländern beschlossenen Kontaktbeschränkungen sind ab heute in Kraft getreten.

Draußen oder drinnen – egal

Egal ob drinnen oder draußen, es dürfen sich nur noch bis zu zehn Geimpfte und Genesene zusammen aufhalten. Ungeimpfte dürfen sich nur noch mit zwei Personen treffen, die nicht in ihrem Haushalt leben. Für Freizeit, Kultur und Einzelhandel gilt weiter die 2G- oder 2G-Plus-Regel. Wobei jegliche Veranstaltungen, die in die ersten beiden Kategorien fallen würden, ohnehin nahezu vollständig abgesagt wurden, unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden oder mit streng limitierter Kapazität durchgeführt werden. Diskotheken müssen schließen.

Die Bundesländer machen ihre eigenen Regeln

Diese Regeln wurden teilweise bereits vorab von den Ländern umgesetzt, mitunter auch mit noch strengeren Regeln. Hier kocht jedes Land sein eigenes Süppchen. Dementsprechend gelten in jedem Bundesland unterschiedliche Regeln, die Regional nochmal abweichen können. Das Land Nordrhein-Westfalen weigert sich gar einen Beschluss der Gesundheitsminister umzusetzen, der geboosterten die Testpflicht abnimmt. Informiert Euch auf den offiziellen Webseiten der Länder über die aktuellen Verordnungen oder besser noch auf den Webseiten der entsprechenden Kommunen.

Deutschlandweite Proteste

Deutschlandweit kommt es in vielen Städten zu Demonstrationen gegen die neuen Maßnahmen. Allein in Brandenburg zählte man am Montagabend sechzig Kundgebungen.
Text: Alexander Klose


Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Der Corona-Fahrplan für Motorradfahrer im Ticker

Neues auf motorradundreisen.de