Regierung reicht Lockerungsplan für Geimpfte ein

Die große Koalition, bestehend aus CDU/CSU und SPD, hat einen Verordnungsentwurf eingereicht, der vorsieht, sämtliche Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen für Geimpfte aufzuheben. Sie brauchen somit keine Negativtests mehr vorzeigen und müssen auch nicht mehr in Quarantäne. Die Pflicht einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen bleibt jedoch bestehen, auch Abstands- und Hygieneregeln sind weiterhin zu beachten. Der Entwurf muss noch von Bundestag und Bundesrat bestätigt werden und soll bereits ab Samstag den 08.05.21 in Kraft treten. Eine Zustimmung dürfte weitreichende Folgen haben und eine Kettenreaktion auslösen, die zahlreiche Lockerungen mit sich bringt.


Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Der Corona-Fahrplan für Motorradfahrer im Ticker

Neues auf motorradundreisen.de