Reisen trotz Lockdown im November

In seiner Rede zum neuen Lockdown bemängelte der Politiker Lindner (FDP) sinngemäß, dass Maßnahmen wie das Beherbergungsverbot die Reiseplanung der deutschen von Rügen nach Rhodos verlegen würden.
So unrecht hat er damit nicht. Während in Deutschland derzeit keine touristische Reise möglich ist, kann man im Ausland immer noch Urlaub machen. Davon machen die Deutschen seit vielen Jahrzehnten Gebrauch. Die Grenzen sind, wie bereits mitgeteilt, mit wenigen Ausnahmen geöffnet und sollen dies auch bleiben. Die Kanaren sowie ganz Griechenland mit der Ausnahme von Westmakedonien sind derzeit nicht als Risikogebiet geführt. Auch in Portugal sieht es weiterhin gut aus. Motorradangebote auf Kreta und Madeira finden derzeit statt. Allerdings sollte beachtet werden, dass es vor Ort durchaus Einschränkungen geben kann. Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften müssen beachtet werden. Die Ausnahmen der Reisewarnungen für die Tourismusregionen (Antalya und Co.) in der Türkei werden zum 09.11.20 aufgehoben. Für Italien gibt es keine Reisewarnung in der Region Kalabrien.
Text: Alexander Klose


Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Der Corona-Fahrplan für Motorradfahrer im Ticker

Neues auf motorradundreisen.de