Geführte Motorradtour – Canyon Highlights und Las Vegas – 14 Tage USA


IHR COUPON


Canyon Highlights und Las Vegas – 14 Tage USA

Letztes Update: 18.01.2023
Anzahl Fahrer:
Anzahl Beifahrer:
von -
bis
Fahrer
Beifahrer
21.05.2023 -
05.06.2023
ab 6148 €
4050 €
19.09.2023 -
04.10.2023
ab 6198 €
4000 €
Dauer: 16 Tage
Gruppengröße: max. 20 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit: 
Icon mittel Icon mittel Icon mittel

Geführte Tour in der Region Südwest, Arizona, Nevada

Diese Motorradreise zeigt euch die Höhepunkte der vier US-Bundesstaaten Nevada, Utah, Colorado und Arizona. Entdeckt wunderschöne Canyons, atemberaubende National- und Stateparks, Naturwunder, wie den Antelope Canyon und vieles mehr. Als Kontrast wartet die faszinierende Glitzerwelt von Las Vegas.
 

Voraussichtlicher Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Las Vegas
Flug nach Las Vegas. Nach Erledigung der Zoll- und Einreiseformalitäten werdet ihr von eurer Reisebegleitung erwartet. Anschließend erfolgt der Transfer zum Hotel und Bezug der Zimmer. Der Rest des Tages steht ihnen zur freien Verfügung.

2. Tag: Las Vegas – Valley of Fire – Mesquite | ca. 240 km
Wir beginnen den Tag mit der Übernahme der Motorräder beim Vermieter. Anschließend verlassen wir Las Vegas in Richtung Norden und fahren mit den Bikes in den Lake Mead National Park. Entlang der Küstenlinie, des vom Hoover Damm aufgestauten Sees, erreichen wir den Valley of Fire State Park, dessen Felsformationen wie glühendes Lavagestein aussehen. Anschließend befahren wir den HWY 15 North bis zum Tagesziel Mesquite.

3. Tag: Mesquite – Zion N.P. – Kanab | ca. 195 km
Auf dem „Highway 15“ passieren wir St. George und gelangen in den malerischen Zion Nationalpark, der uns mit seinen tiefen Schluchten und versteinerten Dünenlandschaften begeistern wird. Nach einer Pause durchqueren wir den Zion Nationalpark über die charakteristischen, rot geteerten Serpentinenstraßen mit dem Ziel Mount Carmel Junction. Entlang des HWY 89 erreichen ihr das Tagesziel, die alte Westernstadt Kanab, die früher in zahlreichen Filmen als Kulisse gedient hat.

4. Tag: Kanab – Grand Canyon – Page | ca. 325 km
Die Route über den alternativen Highway 89 führt in den Kaibab National Forest bis nach Jacob Lake, wo wir auf die State Route 67 abbiegen, um zum Nordrand des Grand Canyons zu gelangen. Nachdem wir den touristisch weniger erschlossenen Nordrand erkundet haben, machen wir uns wieder auf den Weg über den Highway 89 vorbei am Vermilion Cliffs National Monument bevor wir über den „Marble Canyon“ das Örtchen Bitter Springs erreichen. Der Highway 89 führt durch eine beeindruckende Landschaft bis nach Page. In Page angekommen passieren wir den „Glen Canyon Dam“ bevor wir einen atemberaubenden Sonnenuntergang am Lake Powell genießen können.

5. Tag: Page – Antelope Canyon – Monument Valley – Kayenta | ca. 240 km
Der Morgen startet mit einer Jeepfahrt (fakultativ) zum „Antelope Canyon Navajo Tribal Park“. Unter fachkundiger Führung eines Navajo-Indianers durchwandern wir den sehr schmalen Canyon, der als eines der weltweit schönsten Fotomotive gilt. Die anschließende Fahrt über Kayenta führt zu einem Höhepunkt Ihrer Reise, in den „Monument Valley Tribal Park“. Bei einer Jeeptour (fakultativ) durch die einzigartigen Sandsteinformationen wandeln wir auf den Spuren von John Wayne, der einen Großteil seiner Filme hier drehte.

6. Tag: Kayenta – Moab | ca. 270 km
Die heutige Strecke über die Highways 163 und 191 führt durch eine sehr reizvolle Landschaft, der begeistern wird. Kleine Ortschaften wie „Mexican Hat“ und Monticello liegen auf Ihrem Weg und laden zum Verweilen ein. Am späten Nachmittag erreichen wir das Tagesziel Moab.

7. Tag: Moab | ca. 170 km
Das von Mormonen gegründete Städtchen Moab liegt in 1227 Metern Höhe auf dem Colorado Plateau und ist in einer herrlichen Landschaft eingebettet, bekannt aus Hollywoodfilmen wie „Indianer Jones und der letzte Kreuzzug“, der hier im Umland gedreht wurde. Nutzt den heutigen Tag nutzen, um mit der Gruppe oder auf eigene Faust die Naturwunder dieser Gegend zu erkunden. Neben dem faszinierenden Arches Nationalpark bietet sich noch ein Ausflug zum Canyonlands Nationalpark sowie zum Dead Horse Point State Park an.

8. Tag: Moab – Mesa Verde N.P. – Durango | ca. 320 km
Die Route führt in südöstlicher Richtung über die Highways 191 und 491 bis ins Städtchen Cortez. Nach der Mittagspause besuchen wir den „Mesa Verde Nationalpark“. Anschließend nehmen wir die letzten Meilen bis zum Ort Ihrer Übernachtung, dem Eisenbahnstädtchen Durango, in Angriff. Hier können die historischen Dampflokomotiven der „Durango & Silverton Railroad“ Eisenbahnlinie bestaunt werden.

9. Tag: Durango – Cortez | ca. 300 km
Auf dem Highway 550 fahren wir in nördlicher Richtung parallel zur „Durango & Silverton Railroad“, die 1882 fertiggestellt wurde. Über Ridgway und Placerville geht es entlang des Dolores Rivers durch den San Juan National Forest bis zum Tagesziel in Cortez.

10. Tag: Cortez – Capitol Reef N.P. – Torrey | ca. 430 km
Von Cortez aus sführt die heutige Tour durch das Indianerreservat bis zum Highway 95. Diese atemberaubende Panoramastraße führt unter anderem zum „Natural Bridges National Monument“ und durch die „Glen Canyon National Recreation Area“ bis zum Hite-Lookout. Einem Aussichtspunkt der Weltklasse. Hier fließen der Colorado River sowie der „Dirty Devil River“ in den „Lake Powell“ Anschließend folgt eine aufregende Fahrt über den Highway 24 durch eine wahre Mondlandschaft und den Capitol Reef Nationalpark bis nach Torrey.

11. Tag: Torrey – Bryce Canyon | ca. 260 km
Den Vormittag verbringen wir mit Ihren Maschinen auf dem Highway 12, der wiederholt zum schönsten Highway Amerikas gewählt wurde. Die Strecke führt durch den „Dixie National Forest“, ein bergiges, sehr kurvenreiches Waldgebiet, das sich bis auf 3100 Meter Höhe hinaufzieht. Durch die einmalige Treppenstufenlandschaft des „Escalante State Parks“, mit zahlreichen Aussichtspunkten, geht es in kurvenreicher Fahrt bis zum farbenfrohen Bryce Canyon Nationalpark, der mit seinen bizarren Felsformationen begeistern wird. Übernachtung am Bryce Canyon.

12. Tag: Bryce Canyon – St. George | ca. 210 km
Die letzten Meilen des wunderschönen Highway 12 geht es entlang des Red Canyons mit seinen bizarren Felsformationen bis zum Highway 89 South. Auf diesem durchqueren wir ein schönes, landwirtschaftlich genutztes Tal bis nach „Long Valley Junction“. Entlang des Highway 14 passieren wir das „Cedar Breaks National Monument“, bevor in Cedar City auf den Highway 15 South aufgefahren wird, um am Nachmittag St. George zu erreichen.

13. Tag: St. George – Las Vegas | ca. 200 km
Nach der letzten Fahretappe müssen wir uns von den Motorrädern verabschieden. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung, um Las Vegas zu erkunden. Abends empfiehlt sich ein Besuch der Fremont Street in „Old Downtown Las Vegas“, wo zahlreiche Livebands, sowie eine Licht- und Musikshow auf der weltweit größten LED-Anzeigetafel, Besucher in ihren Bann ziehen.

14. Tag: Las Vegas – Rückflug
Je nach Rückflugzeit erfolgt der Transfer zum Flughafen. Mit vielen neuen Eindrücken und Erinnerungen geht es zurück nach Deutschland.

15. Tag: Ankunft in Deutschland

Inkludierte Leistungen

  • Gruppenflug ab/bis Deutschland nach Las Vegas (Economy Class)
  • deutschsprachige Reisebegleitung während der Rundreise
  • Gruppentransfers vor Ort (Flughafen – Hotel – Flughafen)
  • Übernachtung in Hotels/Motels der guten Mittelklasse (Landeskategorie)
  • Parkplatzgebühren der Hotels
  • Transfer Hotel – Vermieter – Hotel
  • Mietmotorrad (bestimme Modelle mit Aufpreis)
  • unbegrenzte Freimeilen
  • Helme für Fahrer und Beifahrer, Satteltaschen und Sicherheitsschlösser
  • VIP Check-in bei EagleRider
  • Gepäcktransport im Begleitfahrzeug (1 Gepäckstück max. 23 kg pro Person)
  • Getränkeservice an den Fahrtagen (gekühlte Getränke zum Selbstkostenpreis)
  • ausführliche Reiseunterlagen und Kartenmaterial
  • Zusatz-Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von 1 Mio. Euro
  • Flugsicherheitskosten und Steuern

Nicht inkludierte Leistungen

  • Einreisegenehmigung USA (ESTA) zurzeit circa US$ 14,-
  • Evtl. VIP-/VIP-ZERO-Versicherung für das Mietmotorrad, ca. US$ 25,- o. US$ 35,- pro Fahrtag (zur Reduzierung oder ohne Selbstbeteiligung im Schadensfall, nur vor Ort beim Vermieter abschließbar)
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs (Verpflegung, Benzin, Eintrittsgelder, Trinkgelder)

Fragen & Informationen

E-Mail: #
Telefon: +49/(0)5522/31755-22

Alternative Angebote

Motorradreise - Bikers American Dream Wild West

Bikers American Dream Wild West

Dauer: 16 Tage
Gruppengröße: max. 12 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Erlebe die schönsten Städte und Nationalparks im Westen der USA, den Zauber der Route 66 und der US1, die Weite des Landes und die Leichtigkeit des Seins in Californien, Nevada, Arizona und...
Motorradreise - USA - Western Dream

USA - Western Dream

Dauer: 15 Tage
Gruppengröße: max. 20 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Entdecken Sie das uramerikanische Gefühl von Freiheit auf zwei Rädern! Erleben Sie den Kontrast zwischen wunderschöner Natur und der Metropole Las Vegas sowie die legendäre Route...
Motorradreise - USA - Western Express

USA - Western Express

Dauer: 13 Tage
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Diese Reise ist für jeden USA Neuling der perfekte Einstieg! Erleben Sie das Flair der historischen Route 66, die beeindruckenden Nationalparks Death Valley und Grand Canyon sowie die...
Motorradreise - USA – Western Highlights

USA – Western Highlights

Dauer: 19 Tage
Gruppengröße: max. 20 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Entdecken Sie das uramerikanische Gefühl von Freiheit auf zwei Rädern! Erleben Sie den Kontrast zwischen wunderschöner Natur und den Metropolen Los Angeles, San Francisco und Las Vegas,...
Anzahl Fahrer:
Anzahl Beifahrer:
von -
bis
Fahrer
Beifahrer
21.05.2023 -
05.06.2023
ab 6148 €
4050 €
19.09.2023 -
04.10.2023
ab 6198 €
4000 €