19. Hambacher Bikerfest vom 4. bis 6. August 2017

Motorradfahrer aus ganz Deutschland können sich am ersten August-Wochenende auf den Weg in den Pfälzer Wald machen, um für ihre Rechte einzutreten. Denn die Motorrad Initiative Deutschland e.V. (MID), das Koordinierungsgremium der deutschen Motorradfahrerverbände, ruft zur Teilnahme an ihrem traditionsreichen Hambacher Bikerfest auf. Zu Gast soll auch in diesem Jahr die Kampagne „Runter vom Gas“ des Bundesministers für Verkehr und Digitale Infrastruktur sowie des Deutschen Verkehrssicherheitsrats e.V. sein. Mit ihrer Aktion „Echte Männer / Starke Frauen rasen nicht“ lädt die Kampagne Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer dazu ein, mit ihrem Foto ein Statement gegen zu schnelles Fahren abzugeben.

Für seine Rechte einzutreten hat in Hambach laut Veranstalter eine lange Tradition. Mit Bezug auf das historische Hambacher Fest, bei dem vor mehr als 180 Jahren 30.000 Menschen persönliche Freiheit, unveräußerliche Bürgerrechte und nationale Einheit einforderten, soll am Samstag, den 5. August 2017 ab dem Vormittag das Gelände rund um das Hambacher Schloss den Bikern gehören. Denn hier findet unter dem Motto „für Verkehrssicherheit – gegen Diskriminierung“ das 19. Hambacher Bikerfest statt.
Um 11:00 Uhr soll den Organisatoren zufolge die Kampagne „Runter vom Gas“ mit ihrer Fotoaktion beginnen. Parallel dazu kann „Dr. Siebenpfeiffer und Band“ das Publikum in seinen Bann ziehen. Das offizielle Programm beginnt um 13:00 Uhr mit der traditionellen Festveranstaltung.

Straßensperrungen zum „Schutz“ der Motorradfahrer


„Wir als Fahrerverbände sind in der Verkehrssicherheitsarbeit seit vielen Jahren stark engagiert“, sagte Rolf „Hilton“ Frieling, 1. Vorsitzender der MID. „Deswegen wird die Verbesserung der Verkehrssicherheit für Motorradfahrende in enger Zusammenarbeit mit allen Beteiligten auch in diesem Jahr ein Schwerpunkt der Festrede sein. Denn nicht die Konfrontation, sondern die Kooperation mit den Verantwortlichen in der Politik und der Verwaltung ist das vordringliche Anliegen der Motorradverbände.“
„Allerdings steht auch die Diskriminierung motorisierter Zweiradfahrer im Fokus unserer
Veranstaltung“, ergänzte Hans Kaiser, 2. Vorsitzender der MID. „Nur wenige Kilometer vom Hambacher Schloss entfernt liegt das Elmsteiner Tal, das seit vielen Jahren an Wochenenden und Feiertagen für motorisierte Zweiradfahrer gesperrt ist. Unter dem Vorwand, etwas gegen schwere Motorradunfälle tun zu wollen, werden Biker in den Sommermonaten kurzerhand ausgesperrt.“
„Durch diese Maßnahme wird nicht nur gegen elementare Grundrechte verstoßen. Auch das eigentliche Problem wird nicht gelöst. Denn durch das Verbot, die auch mit Steuergeldern der Motorradfahrer finanzierte, öffentliche Straße zu nutzen, verlagerte sich das Unfallgeschehen in die umliegenden Täler“, so Kaiser.

Aufruf gegen Diskriminierung


Die MID ruft daher dazu auf, gegen diese Diskriminierung aller motorisierten Zweiradfahrer zu demonstrieren. Denn Streckensperrungen für PKWs oder LKWs auf unfallträchtigen Straßenabschnitten sind in Deutschland unbekannt. Offensichtlich wird hier mit zweierlei Maß gemessen. Um 16:00 Uhr beginnt die große Biker-Demo durch das Elmsteiner Tal, an der sich wieder hunderte motorisierte Zwei- und Dreiradfahrer beteiligen können.
Vor dem Start der Demo soll um 15:00 Uhr die traditionelle Motorradsegnung durch Bikerpfarrer Jürgen „Juwie“ Wienecke zum Thema „Die Retro-Welle - Sehnsucht nach der Zukunft“ auf dem Schlossparkplatz stattfinden. Die Demo endet gegen 17:30 Uhr am Sportplatz des ASV Frankenstein „Auf dem Köpfchen“, Diemersteiner Straße in 67468 Frankenstein, wo mit einer großen Biker-Party der passende Rahmen für das Hambacher Bikerfest geboten wird. Die Party-Location in idyllischer Umgebung sowie der kostenlose Campground stehen von Freitagmittag bis Sonntagvormittag zur Verfügung. Der Eintritt zum Hambacher Bikerfest ist frei.

Bikerparty zum krönenden Abschluss


„Für unsere Biker-Party haben wir uns wieder ein paar Highlights einfallen lassen“, sagte Peter „Korea“ Laier, Verantwortlicher für die Party in Frankenstein. „Es wird wieder die traditionellen Biker-Spiele mit einer Sonderwertung für Kinder geben. In einer Verlosung gibt es zudem viele wertvolle Sachpreise zu gewinnen“, so Laier. Essen und Trinken in bekannt guter Qualität und zu fairen Preisen wird rund um die Uhr geboten. Nicht nur Motorradfahrer, sondern auch die Bevölkerung der Region ist dazu eingeladen, ein fetziges Party-Wochenende in fröhlicher Runde zu verbringen. Denn neben den ernsthaften politischen Anliegen soll das Feiern natürlich nicht zu kurz kommen.“

Weitere Infos unter: mid.bplaced.net

Motorradfahrer aus ganz Deutschland können sich am ersten August-Wochenende auf den Weg in den Pfälzer Wald machen, um für ihre Rechte einzutreten. Denn die Motorrad Initiative Deutschland e.V. (MID), das Koordinierungsgremium der deutschen Motorradfahrerverbände, ruft zur Teilnahme an ihrem traditionsreichen Hambacher Bikerfest auf. Zu Gast soll auch in diesem Jahr die Kampagne „Runter vom Gas“ des Bundesministers für Verkehr und Digitale Infrastruktur sowie des Deutschen Verkehrssicherheitsrats e.V. sein.

Neues auf motorradundreisen.de

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter: