Erste beheiz- und kühlbare Sitzbank von Indian Motorcycle

25.06.2020 10:43

Der brandneue ClimaCommand Classic-Sitz bietet beheizten Komfort und begegnet den Herausforderungen des Fahrens bei warmem Wetter mit neuester Kühltechnologie.


Indian Motorcycle, Amerikas erste Motorcycle Company, kündigte heute eine revolutionäre neue Technologie an, die auf einen verbesserten Fahrerkomfort durch ein zum Patent angemeldetes System ausgerichtet ist, das eine überlegene Kühlung für ein angenehmeres Fahrerlebnis bei warmem Wetter bietet.


Heizung und Kühlung über ein thermoelektrischen Modul

Der brandneue ClimaCommand Classic-Sitz bietet sowohl Heizung als auch Kühlung für Fahrer und Mitfahrer dank dreier Schlüsselelemente:

  • Ein thermoelektrisches Modul, das die Wärme vom Fahrer wegpumpt.
  • Ein zum Patent angemeldetes Leitungssystem zur Kühlung des thermoelektrischen Moduls
  • Die Nutzung von Graphen, einem hoch leitfähigen und flexiblen Material, das die Verteilung von Wärme oder Kälte optimiert und gleichzeitig einen hohen Komfort bietet

Systemen auf dem Automobilmarkt überlegen

Die von Indian Motorcycle eingesetzte thermoelektrische Technologie ist viel effektiver als die auf dem Automobilmarkt übliche Norm für HVAC (Heating, Ventilation and Air Conditioning -Konvektionssysteme). Ein entscheidender Vorteil der ClimaCommand-Technologie besteht darin, dass sie tatsächlich eine Oberfläche erzeugt, die sich kalt anfühlt, statt einfach nur kühle Luft durch Perforationen in der Oberfläche zu drücken, wie es bei HLK-Systemangeboten der Fall ist.

"Trotz der Fortschritte bei der Beheizung und Kühlung von Sitzen hatten wir bisher noch keine Kühltechnologie gesehen, die die Unannehmlichkeiten von heißem Wetter wirklich beseitigt. Mit ClimaCommand hat unser Ingenieurteam dieses Problem endlich gelöst", sagte Ross Clifford, Vizepräsident für Teile, Bekleidung und Zubehör bei Indian Motorcycle. "Unsere thermoelektrische Technologie, gepaart mit dem Graphen Material, ist ein echtes Novum und ein weiteres Beispiel dafür, wie Indian Motorcycle Innovationen auf den Markt bringt.


Wärme wird absorbiert und abgeleitet

Um die Erwärmung und Kühlung zu erreichen, reguliert ein thermoelektrisches Modul, das sich im Sitz befindet, direkt die Temperatur. Elektrizität wird durch einthermoelektrisches Modul an das Graphen Material geleitet, wodurch eine Seite des Materials Wärme absorbiert und die gegenüberliegende Seite Wärme ableitet. Durch die Umkehrung des elektrischen Flusses wechseln sich die heiße und die kalte Seite der Temperatur ab. Das Graphen Material, ein Nanomaterial, das zu 100 % aus Kohlenstoff besteht, bewirkt, dass die Erwärmung und Abkühlung über den gesamten Sitz verteilt wird.


Regelbar in drei Stufen

Der gut gepolsterte ClimaCommand Classic-Sitz bietet bei den Thunderstroke-Modellen beispiellosen Komfort. Unabhängige Steuerungen (niedrig, mittel, hoch) ermöglichen es dem Fahrer und Beifahrer, das Heiz- und Kühlniveau zu individuell zu kontrollieren. Auch ohne Perforationen, Lüftungsöffnungen oder Kanäle ist der Vinylbezug des Sitzes äußerst strapazierfähig sowie wasser- und UV-beständig. Die Passagiere können den Komfort mit Arm- und Rückenlehnen erhöhen, die beide so konzipiert wurden, dass sie nahtlos mit dem neuen ClimaCommand Classic-Sitz kombiniert werden können.

Aktuell ist die Steuerung des ClimaCommand Classic-Sitz noch nicht in das Ride Command System integriert ist, dies erfolgt aber zeitnah für die 2020 Chieftain und Roadmaster.

Zur Verfügbarkeit und Preis wenden Sie sich bitte an Ihren Marketingspezialisten in Ihrem Land. Den nächstgelegenen Händler finden Sie auf der Webseite von Indian Motorcycles.

Text: Indian Motorcycles , Fotos: Indian Motorcycles

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de