Die beliebtesten Motorräder Deutschlands – Top 10 der Zulassungsstatistik

Die Deutschen lieben Naked Bikes und Reiseenduros. Das zeigt ein Blick in die Top 10 der Zulassungsstatistik.
Rang 1: BMW R 1250 GS

BMW R 1250 GS

Die BMW-Modelle auf GS-Basis lassen sich auf die Bedürfnisse nahezu jedes Motorradfahrers zuschneiden. Vermutlich auch deshalb wurden bis Ende Juni bereits 6.583 von ihnen neu zugelassen.


Der Boxermotor der BMW leistet 136 PS bei 7.750 U/min. Das maximale Drehmoment beträgt 143 Nm. Bei rund 45 Prozent der Neuzulassungen handelt es sich um die R 1250 GS Adventure mit 30-Liter-Tank. Rang 1. Rang 2: Kawasaki Z900

Kawasaki Z900

Bereits vor einem Jahr war die Z900 die meistverkaufte Kawasaki. Das unkomplizierte Naked Bike glänzt im Testbericht mit einer entspannten Sitzposition, leichtfüßigem Handling und einem starken Motor mit 125 PS und knapp 100 Nm Drehmoment. 2.666 Kunden ließen sich in diesem Jahr davon überzeugen. Rang 2. Rang 3: Kawasaki Z650

Kawasaki Z650

Gleich hinter der Z900 kommt mit der Z650 das bestverkaufte Mittelklassemotorrad ebenfalls aus dem Hause Kawasaki. Als Nachfolgerin des legendären Allrounders ER-6n macht sie ihre Sache gut. Mit 68 PS bei 8.000 U/min ist sie ausreichend kräftig motorisiert. Das Gewicht ist mit vollgetankten 188 Kilo erfreulich niedrig. 2.048 Stück wurden bisher zugelassen. Das genügt für Rang 3. Rang 4: Honda CB650R Neo Sports Café

Honda CB650R Neo Sports Café

Mit 1.506 Neuzulassungen ist die Honda CB650R Neo Sports Café der Kawasaki Z650 dicht auf den Fersen. Als letzte ihrer Klasse hält das Naked Bike die Reihenvierzylinderfahne hoch. Seit diesem Jahr wertet eine Big-Piston-Gabel das ohnehin gute Fahrwerk weiter auf. Mit 202,5 kg ist die kleine Honda zwar knapp 15 Kilo schwerer als die Z650, bei der Kundschaft ist sie dennoch beliebt. Platz 4. Rang 5: BMW F 900 R

BMW F 900 R

Da es die BMW F 800 R im letzten Jahr nicht einmal in die Top 50 schaffte, schob BMW angesichts der Erfolge der Kawasaki-Z-Modelle die F 900 R nach und preiste sie mit 8.800,-- Euro erstaunlich niedrig ein. Mit Erfolg. 1.395 Kunden entschieden sich in diesem Jahr für das Naked Bike. Platz 5. Rang 6: Honda CRF1100 Africa Twin

Honda CRF1100 Africa Twin

Die erfolgreichste Reiseenduro hinter der BMW ist die Honda Africa Twin. Mit einem kernigen Mix aus charakterstarkem Motor, ausgeprägten Offroad-Talenten und langstreckentauglichem Komfort lässt sie das Rallye-Herz der Kundschaft höher schlagen. Mit 102 PS und 105 Newtonmetern ist sie souverän unterwegs. 1.390 Neuzulassungen bedeuten Rang 6. Rang 7: KTM 690 SMC

KTM 690 SMC R

Es ist erstaunlich, dass die bestverkaufte KTM nach wie vor die einzylindrige 690 SMC R ist. Die extreme Supermoto mit einer Leistung von 75 PS bei einem Trockengewicht von nur 147 Kilogramm muss kaum Konkurrenz fürchten. Alle 1.312 Kunden, die im Jahr 2021 bisher ein solches Sportgerät suchten, landen daher ausnahmslos bei der KTM 690 SMC R. Rang 7. Rang 8: Yamaha MT-07

Yamaha MT-07

Yamahas Mittelklasse-Naked-Bike MT-07 hält sich auch in diesem Jahr in den Top 10 und in Schlagdistanz zur Honda CB650R Neo Sports Café. Mit ihrem spielerischen Handling, einem drehmomentstarken Zweizylinder mit 73 PS und dem niedrigen Einstiegspreis von 7.374,-- Euro begeistert sie Anfänger und alte Hasen gleichermaßen. Daraus resultieren bislang 1.221 Neuzulassungen. Rang 8. Rang 9: BMW S 1000 XR

BMW S 1000 XR

Zwischen Adventure Bikes und Sporttourer platziert BMW die S 1000 XR. Viel Konkurrenz hat der 165 PS starke Vierzylinder nicht, sieht man von Ducati Multistrada V4 und Kawasaki Versys 1000 SE einmal ab. Im Test attestieren wir der BMW einen ausgewogenen Mix aus sportlichen Tugenden und Langstreckentauglichkeit. Mit 1.119 Neuzulassungen belegt sie Rang 9. Rang 10: KTM 390 Duke

KTM 390 Duke

Das Konzept, in das Chassis der 125er Duke einen Einzylinder mit 44 PS und einem Hubraum von 373 ccm zu stecken, geht auf. Das federleichte Naked Bike begeistert mit erwachsenen Fahrleistungen, die nicht nur Besitzer der Führerscheinklasse A2 überzeugen. Mit 1.107 Neuzulassungen ist die 390 Duke das meistverkaufte Bike ihrer Klasse und zugleich die zweiterfolgreichste KTM. Rang 10.
Text: Thomas Kryschan


#BMW#Enduro#Honda#Kawasaki#KTM#Naked Bike#Neuzulassungen#Sporttourer#Supermoto#Yamaha

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de