Concept-Bike BMW CE 02 – Bonanzarad auf E-Speed

„Aufregend anders“ – so preist BMW Motorrad sein jüngstes Concept-Bike CE 02 an. Dahinter steckt ein Elektro-Funbike in der 125er-Klasse.
Eigentlich fehlt nur die kopfhohe Rückenlehne. Dann könnte man die E-Motorradstudie BMW CE 02 tatsächlich für eine Art Bonanzarad mit Elektromotor halten. Hoher Lenker, kleine Räder, lange schmale Sitzbank – der Bauteilemix erinnert an den einstigen Traum aller Westcoast-Kids. In den 60ern wurden die chopperähnlichen Räder in den USA zum Kult. In den 70ern schwappte der rüber nach Europa. Und geriet mangels echter Fahrbarkeit bald wieder in Vergessenheit.
BMW CE Concept

Zielgruppe Neu-Biker ab 16 Jahren

Der Spirit eines endlässigen Gefährts für junge Leute steckt auch im BMW Motorrad Concept CE 02. Wobei die Zielgruppe hier etwas älter ist – und neu für BMW Motorrad: „Menschen ab 16 Jahren, die bisher nicht Motorrad gefahren sind und dennoch offen für neue Erfahrungen, smarte Technik und vor allem für Mobilität mit Spaß sind“, wollen die Bayern mit ihrem hippen Funbike erreichen.

„Smarte, urbane Einspurmobilität“

Weder klassisches Motorrad, noch echter Scooter. Stattdessen „eine neue Interpretation smarter, urbaner Einspurmobilität“. Pünktlich zur reformierten IAA in München, die künftig eine smarte Mobilitäts- statt schlichter Automesse sein soll, beweist BMW Motorrad, dass sich die Company durchaus mit den Themen Downsizing und E-Antriebe beschäftigt. 90 km/h Spitze, 90 Kilometer Reichweite, einsteigerfreundliche 15 PS (11 kW/A1- und B196-tauglich) – im dichten Stadtverkehr dürfte der circa 120 Kilogramm schwere CE 02 schwer zu schlagen sein in puncto Fahrspaß und Unterhaltskosten. Die gefühlt geringe Reichweite? Geschenkt, mehr braucht niemand in der Stadt. Angaben zur Batterie spart sich BMW Motorrad fürs Erste.
BMW CE 02 Concept

Skateboard-Halterung auf Höhe der Fußrasten

Die Optik ist fraglos hip. Schwarze Scheibenräder in 15 Zoll, Ballonreifen, relativ hoher Lenker, viereckiger Frontscheinwerfer mit vier markanten LED-Elementen. Das Rücklicht bilden zwei kleine, transluzente LED-Blättchen, die hinten rechts und links an der Sitzbank fixiert sind. An die Halterung der vorderen Fußrasten kann man sein Skateboard klemmen. Ein deutlich sichtbarer, optisch überzeichneter Kabelstrang führt zum Mini-Display. Die sonstige Technik ist bewusst zurückhaltend gestaltet. Petrolfarbene Gepäckbänder dienen zum Fixieren von Kleinkram vor der Sitzbank. Die Sitzhöhe beträgt kommode 730 mm.
BMW CE 02 Concept

Passendes Outfit mit aufgedruckter Protektion

Wie beim neue Elektroroller CE 04 gibt es die passende smarte Bekleidung zum Bike. Eine neu entwickelte Technik namens GRDXKN® – wofür auch immer das stehen mag – erlaube laut BMW Motorrad den Aufdruck einer Protektionsfunktion. Zitat aus der Pressemappe: „Das integrierte, volumenbildende Material ist abriebfest und aufpralldämpfend. So entsteht bei beiden Outfits ein völlig neuartiges Zusammenspiel von Grafik und Struktur, welches Funktion und Design clever verbindet.“ Goldene Reflex-Muster und bunte Farbverläufe machen das Hipster-Protektoren-Outfit perfekt. Serienstart? Durchaus plausibel in zwei, drei Jahren.
Text: Ralf Bielefeldt , Fotos: BMW Motorrad


#BMW#Elektro

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de