Ducati mit Auslieferungsrekord im ersten Quartal 2023

Nach einem erfolgreichen Jahr 2022 startet der Hersteller aus Bologna nun auch positiv in das Jahr 2023.
05.05.2023
| Lesezeit ca. 2 Min.
Ducati
Ducati
Mit 14.725 Motorrädern, die im ersten Quartal an Kunden in aller Welt ausgeliefert wurden, erreichte Ducati einen neuen Auslieferungsrekord. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2022 entspricht das einer Steigerung von 9 Prozent. Im Vorjahr vermeldeten die Italiener ebenfalls ein Rekordjahr. Auch für das Gesamtjahr 2022 verkündete Ducati einen Rekord, während die Auslieferungen 2021 noch leicht abnahmen.
Nachdem wir 2022 unser bisher bestes Jahr abgeschlossen hatten, startete das Jahr 2023 für uns mit erfreulichen Ergebnissen. Das großartige Ergebnis ist die Bestätigung unserer Unternehmensstrategie. Auf der Grundlage dieser positiven Zahlen arbeiten wir weiter daran, das bestmögliche Ergebnis zu erreichen, mit dem Hauptziel, alle neuen leidenschaftlichen Ducatisti zufriedenzustellen, die sich unserer großartigen Gemeinschaft anschließen.“Claudio Domenicali, Ducati CEO

Italien bleibt Ducatis Nummer eins, Deutschland und USA gleichauf

Italien liegt mit 2.717 ausgelieferten Motorrädern und einem Wachstum von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an erster Stelle. In den Vereinigten Staaten, dem zweitgrößten Markt für Ducati, gab es bei den Auslieferungen im ersten Quartal 2023 einen Anstieg von 21 Prozent auf 1.677 Motorräder. Deutschland, der drittgrößte Markt, verzeichnete mit 1.666 ausgelieferten Motorrädern ebenfalls ein Wachstum von 21 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum 2022.

Multistrada V4 ist das beliebteste Modell, aber nicht in Deutschland

Die Multistrada V4 in all ihren Versionen ist mit 2.668 ausgelieferten Modellen in den ersten drei Monaten des Jahres 2023 nach wie vor das erfolgreichste Motorrad der Produktpalette von Ducati. Die Monster folgt mit 2.005 Einheiten auf Platz zwei. Das drittbeliebteste Modell ist die DesertX mit 1.442 Auslieferungen. Betrachtet man Deutschland isoliert, so hat laut aktuellen Zulassungszahlen die Monster 950 – wie auch im Vorjahr – erneut die Nase vorn, dicht gefolgt von der Multistrada V4. Die DesertX schafft es nicht in die Top 50 der deutschen Zulassungszahlen.

Das beliebteste italienische Motorrad kommt wieder von Ducati

War 2022 Aprilia mit der RS660 in den Zulassungszahlen noch vor sämtlichen Ducatis zu finden, so geht der Titel des beliebtesten italienischen Motorrads in Deutschland, zumindest nach dem ersten Quartal, zurück zu Ducati und ebenfalls an die Monster 950.
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!