Die Evolution des Motorradkoffers: GIVI präsentiert den neuen V37

Wenn der meistverkaufte Seitenkoffer von GIVI weiter entwickelt werden soll, muss alles passen. So investierte der renommierte Hersteller sein weit reichendes Hintergrundwissen hinsichtlich Innovation, Technologie und Design ohne Einschränkungen. Folglich sieht der neue V37 nicht nur eleganter aus, sondern er bietet auch mehr Stauraum und ist vielseitiger.

Mit 37 Litern Fassungsvermögen steckt der neue V37 eine Menge weg. So lassen sich die meisten derzeit erhältlichen modularen Helme zuverlässig unterbringen. Mit einer Belastbarkeit von bis zu zehn Kilogramm erfüllt er die Ansprüche der meisten Reisenden. Die gezielte Verstärkung des oberen Einhängesystems hat es ermöglicht, die härtesten Belastungstests souverän zu bestehen. Das Vier-Punkt-Befestigungssystem ist kompatibel mit den PLX – und PLXR-Trägersystemen. Aktuell wird noch an der Vorbereitung der unteren Stütze für das neue Drei-Punkt-Kupplungssystem gearbeitet.

Das bewährte Monokey-Side-System findet sich beim neuen V37 wieder. Neu sind die Ausführungen als V37NT mit dezenten, grauen Reflektoren, während der V37N mit roten Reflektoren ausgestattet ist. Das schwungvoll gestaltete Insert in Mattsilber versprüht Eleganz und harmoniert mit der Farbgebung der bekannten Topcases V47N, V47NT und V56N und V56NT. In Kürze wird die Auswahl aber noch ergänzt um Ausführungen mit einem Insert im Carbon-Look.


Das elegante Design der Koffer lässt sie nicht nur schlank aussehen, es überzeugt zudem durch die Ergonomie. So gibt es an der Vorderseite Aussparungen, die für Sozia oder Sozius eine entspannte, natürliche Position der Beine ermöglichen und damit den Komfort besonders auf langen Strecken maßgeblich erhöhen.

Der neue V37 ist ab sofort verfügbar, ein Paar kostet unabhängig von der Versionsausführung als N oder NT genau 509 Euro.

Gibt es von GIVI etwas Passendes für Ihr Fahrzeug oder die Maschinen Ihrer Leser? Gehen Sie auf www.givimoto.com und klicken Sie auf „My Motorcycle“ zum Überprüfen der Verfügbarkeit.

Wenn der meistverkaufte Seitenkoffer von GIVI weiter entwickelt werden soll, muss alles passen. So investierte der renommierte Hersteller sein weit reichendes Hintergrundwissen hinsichtlich Innovation, Technologie und Design ohne Einschränkungen. Folglich sieht der neue V37 nicht nur eleganter aus, sondern er bietet auch mehr Stauraum und ist vielseitiger. Mit 37 Litern Fassungsvermögen steckt der neue V37 eine Menge weg. So lassen sich die meisten derzeit erhältlichen modularen Helme zuverlässig unterbringen.

#Givi

Neues auf motorradundreisen.de