Ihr Warenkorb
0.00 €

Fahreindrücke: Honda CBR1000RR-R Fireblade SP

13.04.2020 16:06


Die DNA der MotoGP-Maschine steckt in fast jeder Windung der neuen CBR1000RR-R Fireblade SP. Die verantwortlichen Ingenieure haben ihr alles mit auf den Weg gegeben, was es braucht, um gegen die ebenfalls frisch überarbeitete Konkurrenz wie Ducati Panigale V4 S oder BMW S 1000 RR zu bestehen.
 

218 PS entlockt Honda dem ultrakompakten Reihenvierzylinder. Das maximale Drehmoment von 113 Nm liegt bei 12.500 Touren an. Wer es ausreizen will, kann die Fireblade bis auf 14.500 U/min treiben – und sich am infernalischen Sound begeistern. Mehr Power, mehr Stabilität, mehr Renn-Attitüde. Dafür sorgen auch die Winglets, die im MotoGP-Look in die Verkleidung integriert wurden, um den Abtrieb bei Highspeed zu erhöhen und so die Stabilität des Bikes zu verbessern.
 

  • Den kompletten Fahrbericht könnt ihr in der neuen Ausgabe Motorradlust PUR - Motorräder 01/2020 lesen.

    Text: Ralf Bielefeldt; Fotos: Francesc Monter, Ula Serra, Zep Gori