Neu in Frankfurt: Louis eröffnet Riesenfiliale

Was lange währt: Frankfurt bekommt am 4. Dezember endlich eine würdige Louis Filiale mit allem Schnick und Schnack.


Europas größter Motorradausrüster war in der Main-Metropole bisher eindeutig unterrepräsentiert. Viel zu lange mussten sich die Frankfurter Louis Kunden mit einer Notlösung begnügen: Getrennte Ladenlokale für Bekleidung und Technik, kaum (Park-)Platz vor der Tür und erst recht kein Platz im Inneren: Zusammen haben beide Läden kaum mehr als 400 m² Verkaufsfläche.
Und jetzt das: Die neue Filiale in der Wächtersbacher Straße 76 ist mit 1600 m² viermal so groß wie die beiden alten zusammen und die viertgrößte aller Louis Filialen. Stammkunden werden sich vorkommen, wie bei Startrek: „endlose Weiten“ und so.
In dieses neue Louis Universum passt natürlich viel mehr Sortiment: Motorrad-Helme, Leder- und Textilbekleidung, Stiefel und Handschuhe, alles für Motorradpflege und -wartung sowie ein vielfältiges Motorradzubehör- und Ersatzteil-Angebot. Trotzdem wird alles großzügiger gestaltet, auch mit Platz zum Kaffeetrinken und Benzinreden. Und mit dem einzigen Helmtest-Windkanal in ganz Hessen.
Klar, dass es in diesem Jahr keine große Eröffnungs-Party geben kann. Aber das ändert nichts an der Begeisterung des Filialteams für den neuen Arbeitsplatz. Die freuen sich schon riesig auf die staunenden Gesichter ihrer geduldigen Stammkunden.

#Louis

Neues auf motorradundreisen.de