Der frühe Vogel – KTM präsentiert Enduro-Modelle 2023

KTM zeigt die EXC- und EXC-F-Enduro-Wettkampf-Modelle des Modelljahres 2023 in neuen Farben und mit neuen Preisen.
Ein 2023er-Modell mit Baujahr 2022 fahren? Bei KTM kein Problem. Wo normalerweise im Frühjahr die neue Modellpalette des aktuellen Jahres vorgestellt wird, stehen nun bereits die Bikes des Folgejahres parat. Ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber nun gut. Viel geändert hat sich nicht. Abgesehen vom Design und einer deutlichen Preiserhöhung. Lag die KTM 500 EXC-F SIX DAYS 2022 noch bei 12.099,-- Euro zzgl. Nebenkosten, so werden für das neue Bike nun 12.599,-- Euro fällig. Das ist etwas mehr als ein Euro pro Weltmeisterschaftstitel, die auf KTM-Bikes errungen wurden. Stolze 327 zählt die offizielle Webseite der Österreicher.

KTM Enduro-Modelle 2023

Die KTM Enduro-Modelle 2023 kommen mit einem überarbeiteten Design daher. Der orange beschichtete Chrom-Molybdän-Stahlrahmen und die WP XPLOR-Federung vorne und hinten bleibt.
KTM EXC und EXC-F Modelle
Weiß, Orange und Lila – die Farben des KTM-EXC- und EXC-F-Jahrgangs 2023
Auch bleibt die Modellvielfalt erhalten. Beginnend bei der KTM 150 EXC mit 2-Takt-Motor bis hin zur KTM 500 EXC-F mit 4-Takt-Power stehen dreizehn Modellvarianten zur Auswahl. Somit will KTM sicherstellen, dass für jeden Fahrer und jedes Terrain die richtige Enduro dabei ist.

Für 2023 gibt es ein neues Farbschema in Weiß, Lila und Orange. Diese Farbpalette soll die Enduro-Modelle der frühen 90er zelebrieren.
KTM 500 EXC-F
KTM 500 EXC-F – Modelljahr 2023
Ergänzt werden die Serienmodelle von den „KTM EXC SIX DAYS-Modellen“, die dem Austragungsort des bevorstehenden FIM International Six Days Enduro 2022 in Frankreich Tribut zollen und mit einer Liste an KTM PowerParts protzen.
KTM EXC Six Days-Model
KTM EXC Six Days-Modell
Jedes Bike der Baureihe bietet serienmäßig eine voll einstellbare WP XPLOR-Federung und ein progressives Dämpfungssystem (PDS) hinten. Die Vorteile des PDS – eines der klassischen Merkmale der KTM EXC- und EXC-F-Modelle – liegen in geringerem Wartungsaufwand dank weniger beweglicher Teile sowie einer größeren Bodenfreiheit.

Das KTM PowerWear und KTM PowerParts-Sortiment liefert zahlreiche Bekleidungs- und Zubehörartikel für Performance und Schutz.

Verfügbarkeit und Preise

Die KTM EXC- und EXC-F-Modelle der Generation 2023 sollen in Kürze bei den KTM-Händlern erhältlich sein.

4-Takt-Modelle

KTM 500 EXC-F 2023: ab 11.799,-- Euro

KTM 450 EXC-F 2023: ab 11.599,-- Euro
KTM 350 EXC-F 2023: ab 11.349,-- Euro
KTM 250 EXC-F 2023: ab 11.099,-- Euro

KTM 500 EXC-F SIX DAYS 2023: ab 12.599,-- Euro
KTM 450 EXC-F SIX DAYS 2023: ab 12.399,-- Euro
KTM 250 EXC-F SIX DAYS 2023: ab 11.799,-- Euro
KTM 350 EXC-F SIX DAYS 2023: ab 12.149,-- Euro

2-Takt-Modelle

KTM 300 EXC 2023: ab 10.749,-- Euro
KTM 250 EXC 2023: ab 10.549,-- Euro
KTM 150 EXC 2023: ab 9.499,-- Euro
​​​​​​​KTM 300 EXC SIX DAYS 2023: ab 11.449,-- Euro
​​​​​​​KTM 250 EXC SIX DAYS 2023: ab 11.299,-- Euro

Text: Alexander Klose, KTM, Fotos: KTM


#Enduro#KTM#Neuheiten#PR-Meldung

Umfrage
Welche Berichte interessieren dich am meisten?
Welche Berichte interessieren dich am meisten?

Neues auf motorradundreisen.de