Führerscheinbonus: Beim Neukauf einer Kawasaki bis zu 800 Euro sparen

03.03.2021 09:24

Kawasaki unterstützt Führerscheinneulinge mit einem Zuschuss von bis zu 800 Euro bei Neukauf der ersten Kawasaki.
Kawasaki Programm für Führerscheinneulinge bis zu 800 Euro Starter-Bonus

Ein Euro pro Kubikzentimeter Hubraum

Auch in diesem Jahr unterstützt Kawasaki die Führerscheinneulinge beim Neukauf ihrer ersten Maschine. Alle, die gerade ihren Motorradführerschein machen oder die Fahrerlaubnis kürzlich erworben haben, können davon profitieren. Seit mehr als zehn Jahren gibt es das Starter-Bonus-Programm von Kawasaki. Die Formel ist dabei ganz einfach, denn die Höhe des Zuschusses orientiert sich am Hubraum des Wunsch-Bikes. Pro Kubikzentimeter Hubraum wird ein Euro vom Neupreis abgezogen (Es gilt die unverbindliche Preisempfehlung, zzgl. Fracht und Nebenkosten). Der Starter-Bonus gilt für alle zulassungsfähigen Neufahrzeuge der Marke Kawasaki und ist auf maximal 800,-- Euro begrenzt.
 

Die Aktion gilt für alle Führerscheinklassen inklusive B196-Erweiterung

Wer innerhalb der letzten zwölf Monate vor dem Kauf seinen Motorradführerschein der Klasse A1, A2 oder A erworben hat, kann den Starter-Bonus nutzen. Neuerdings gibt es den Rabatt sogar für den Pkw-Führerschein mit B196-Erweiterung.

Nur solange der Vorrat reicht

Gerade für Anfänger liegen die Vorteile eines neuen Motorrads auf der Hand: Modernste Technik, überschaubare Folgekosten, Finanzierungsmöglichkeiten und Garantieleistungen kann keine Gebrauchte bieten. Allerdings gilt die Aktion nur, solange der Vorrat reicht, und bis auf Widerruf durch Kawasaki. Sie kann nicht mit anderen Aktionen kombiniert werden.
Text: Thomas Kryschan , Fotos: Kawasaki

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de