Honda CBR1000RR-R Fireblade: Upgrade zum 30. Geburtstag

Im Jahr 2022 wird die Fireblade-Baureihe bereits 30 Jahre alt. Eine umfangreiche Modellpflege trägt dazu bei, die Performance des jüngsten Jahrgangs nochmals zu steigern.
Um die zurückliegenden drei Jahrzehnte von Hondas Supersportler zu feiern, wird eine CBR1000RR-R Fireblade SP 30th Anniversary in limitierter Auflage erhältlich sein und mit ihrem Sonderlack eine Hommage an das Design der 1992er-Ur-Fireblade darstellen.

Honda CBR1000RR-R Fireblade, SP und 30th Anniversary

CBR1000RR-R Fireblade – Updates des 2022er-Modells

Die Überarbeitung der Fireblade für den Modelljahrgang 2022 hat nochmals verbesserte Performance zum Ziel. Ein größeres Kettenrad mit drei zusätzlichen Zähnen (jetzt 43 Zähne) sorgt für eine kürzere Sekundärübersetzung und damit bessere Durchzugswerte in allen Gangstufen, ohne bei hohen Drehzahlen Spitzenleistung zu verlieren. Feinschliff an Airbox und Ansaugtrakt begünstigen die Strömungsverhältnisse vor den optimierten Einlasskanälen, während auslassseitig die An- und Durchströmung des Katalysators verbessert werden konnte.

Honda CBR1000RR-R Fireblade

Aufwendiges Airbox-Design

Für einen kontinuierlichen Luftstrom bei geöffneter Drosselklappe wurde beim 2022er-RR-R-Modell die „schmutzige“ Seite des Luftfilters angepasst, um die Richtung der Ansaugluft und die Wirbelerzeugung zu steuern. Auf der „sauberen“ Seite wird die gefilterte Luft anschließend in Einlasstrichter geleitet, die an Zylinder zwei und drei um 15 mm kürzer ausfallen. Zusätzlich wurde der Innendurchmesser der Einlasskanäle teilweise verengt, um die Strömungsgeschwindigkeit gezielt zu erhöhen. Das verbessert die Füllung der Zylinder und damit die Leistung im mittleren Drehzahlbereich.

Honda CBR1000RR-R Fireblade

Ovale Krümmerquerschnitte

Die Abgaskrümmer der 4-2-1-Auspuffanlage weisen beim 2022er-Modell einen ovalen Querschnitt auf. Der neu gestaltete Mittelabschnitt gestattet es, den Katalysator mit geringerem Widerstand zu durchströmen.

Feinfühliger regelnde Traktionskontrolle

Die HSTC-Traktionskontrolle der Fireblade ist in neun Stufen einstellbar und kann bei Bedarf auch komplett abgeschaltet werden. Für den Fireblade-Jahrgang 2022 wurden Interventionszeitpunkt und Schlupfrate der Software neu abgestimmt, um die Traktionskontrolle noch feiner regeln zu lassen.

Cockpit der Honda CBR1000RR-R Fireblade

Assistenzsysteme der CBR1000RR-R Fireblade

Drei Standardfahrmodi nehmen Einfluss auf Motorleistung und Leistungscharakteristik der Fireblade.

  • Parameter Power (P) arbeitet in den Stufen 1 bis 5
  • Motorbremse (EB) steuert die Leistung bei geschlossenem Gashebel durch die Stufen 1 bis 3, wobei 1 die stärkste Motorbremse ist
  • Wheelie Control (W) ist in den Stufen 0 bis 3 einstellbar, wobei 1 für den geringsten Eingriff steht
Honda CBR1000RR-R Fireblade

Werkszubehör

Für die CBR1000RR-R Fireblade bietet Honda eine reichhaltige Auswahl an Originalzubehör an. Die Teile sind sowohl einzeln lieferbar als auch Bestandteil diverser Zubehörpakete wie „Carbon“, „Racing“ und „Long Distance“.


  • Carbon Airbox-Abdeckung
  • Carbon Unterverkleidung
  • Carbon Vorderradkotflügel
  • Carbon Hinterradabdeckung
  • Soziussitzabdeckung (farblich abgestimmt)
  • Quickshifter
  • Rahmen-Protektoren
  • Hinterrad-Kettenabdeckung
  • hohe Scheibe (getönt oder klar)
  • Tankschutzpad
  • Alcantara-Sitz
  • HRC-Öleinfüllstopfen
  • Felgenstreifen-Dekor
  • USB-Ladebuchse
  • 7-Liter-Tankbag
  • Hecktasche, ausziehbar (15–22 Liter)
  • Outdoor oder Indoor-Abdeckungen
Front der Honda CBR1000RR-R Fireblade

Lieferbare Farben der Honda CBR1000RR-R Fireblade

Das Standardmodell der 2022er-CBR1000RR-R Fireblade ist in der Farbe „Grand Prix Red“ (mit weißem Startnummernfeld vorn) erhältlich.

Ergonomie

Bodywork und Sitzposition ordnen sich der Aerodynamik unter. Abgeleitet von Hondas MotoGP-Maschine besitzt die Verkleidung Winglets, um zusätzlichen Abtrieb zu erzeugen. Die Steuerung von Motorelektronik, Fahrmodi, Motorbremse, HSTC-Traktionskontrolle sowie Wheelie- und Launch-Control erfolgen über das Vollfarb-TFT-Display. Ein Smartkey-System komplettiert die Ausstattung.

Honda CBR1000RR-R Fireblade SP

CBR1000RR-R Fireblade SP

Die SP-Variante der Fireblade ergänzt die Ausstattung durch Öhlins Smart Electronic Control (S-EC) Federelemente sowie Brembo-Bremszangen vorne und hinten, während die übrigen Chassiskomponenten mit der CBR1000RR-R Fireblade identisch sind:

  • Aluminium-Brückenrahmen
  • RC213V-S-Style Aluminiumschwinge
  • Sechsachsen-Gyrosensor
  • HESD-Lenkungsdämpfer

CBR1000RR-R Fireblade SP mit Öhlins-S-EC-Fahrwerk

Die CBR1000RR-R Fireblade SP ist mit semiaktiven Öhlins Electronic Control (S-EC) Federelementen ausgestattet. An der Front kommt eine 43-mm-NPX-Upside-down-Gabel mit Cartridge-System zum Einsatz, am Hinterrad arbeitet ein TTX-36-Dämpfer. Feinfühliges Ansprech- und stabiles Dämpfungsverhalten der Komponenten sollen auch bei Renntempo die Performance und das Gefühl für das Gripverhalten der Reifen verbessern. Währenddessen reduzieren die Winglets die Wheelieneigung beim Beschleunigen und versprechen mehr Stabilität beim Bremsen und Einlenken in Kurven.
Heck CBR1000RR-R Fireblade

Lieferbare Farben der CBR1000RR-R Fireblade SP

Die CBR1000RR-R Fireblade SP wird 2022 in „Grand Prix Red“ und „Mat Pearl Morion Black“ erhältlich sein. Beide sind an ihren goldenen Felgen und dem HRC-Logo als SP zu identifizieren.

CBR1000RR-R Fireblade SP 30th Anniversary

Um die Ur-Fireblade von 1992 zu feiern, wird die CBR1000RR-R Fireblade SP für den Modelljahrgang 2022 als Limited-Edition-Modell in „Tricolour“-Lackierung erhältlich sein. Sie weckt Erinnerungen an historische Honda-Modelle und wurde von Honda-Designer Hiroaki Tsukui entworfen, der auch für das ursprüngliche Farbdesign von 1992 verantwortlich war. Die Sonderlackierung der CBR1000RR-R Fireblade SP 30th Anniversary stellt damit eine würdige Hommage an das Original dar. Wie damals glänzt sogar der Bezug des Beifahrersitzes in Blau.

Beim Einschalten der Zündung zeigt das TFT-Display im Cockpit zudem eine „Ring of Fire“- Bildschirmanimation an. Die Seriennummer der limitierten Sonderserie prangt auf der oberen Gabelbrücke und speziell gestaltete 30. Anniversary-Logos zieren Tankhaube, Smartkey-Schlüsselelement und Akrapovic-Dämpfer.


Honda CBR1000RR-R Fireblade im Video

Fireblade 30th Anniversary


Honda CBR1000RR-R FIREBLADE
2020-2022
Honda CBR1000RR-R Fireblade SP
2020-2022
Motor
Bohrung x Hub 81 x 48,5 mm 81 x 48,5 mm
Hubraum 1000 ccm 1000 ccm
Zylinder, Kühlung, Ventile Vierzylinder, flüssigkeitsgekühlt, 4 Ventile pro Zylinder Vierzylinder, flüssigkeitsgekühlt, 4 Ventile pro Zylinder
Abgasreinigung/-norm Euro 5 Euro 5
Leistung 218 PS (160 kW) bei 14500 U/min 218 PS (160 kW) bei 14500 U/min
Drehmoment 113 Nm bei 12500 U/min 113 Nm bei 12500 U/min
Verdichtung 13:1 13:1
Höchstgeschwindigkeit 299 km/h 299 km/h
Wartungsintervalle Erstinspektion nach 1000 km, danach jährlich oder alle 12000 km Erstinspektion nach 1000 km, danach jährlich oder alle 12000 km
Kraftübertragung
Kupplung Ölbad, Mehrscheiben Ölbad, Mehrscheiben
Schaltung 6-Gang 6-Gang
Antrieb Kette Kette
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen "Twin Spar" Aluminium Composite-Rahmen Aluminium-Composite-Rahmen
Federelemente vorn Showa 43-mm-Upside-Down-Gabel Öhlins NPX S-EC 43mm Upside-Down-Gabel
Federelemente hinten Showa ProLink-Aufhängung Öhlins TTX36 S-EC Pro-Link Aufhängung
Federweg v/h 120 mm/137 mm 125 mm/143 mm
Radstand 1455 1455
Nachlauf 101,4 mm 101,4 mm
Lenkkopfwinkel 24,1° 24,1°
Räder Gussfelgen Gussfelgen
Reifen vorn 120/70-17 120/70-17
Reifen hinten 200/55-17 200/55-17
Bremse vorn 330-mm-Doppelscheibenbremse mit radial befestigten Vierkolbenbremszangen 330-mm-Doppelscheibenbremse mit radial befestigten Vierkolbenbremszangen
Bremse hinten 220-mm-Scheibenbremse mit Doppelkolbenbremszange 220-mm-Scheibenbremse mit Doppelkolben-Bremszange
Maße & Gewicht
Länge 2100 mm 2100 mm
Breite 745 mm 745 mm
Höhe 1140 mm 1140 mm
Gewicht 201 kg 201 kg
Maximale Zuladung 180 kg 180 kg
Sitzhöhe 831 mm 831 mm
Standgeräusch 99 dB(A) 99 dB(A)
Fahrgeräusch 75 db(A) 75 db(A)
Tankinhalt 16,1 Liter 16,1 Liter
Sonstiges Ab 2022 als 30th Anniversary Edition erhältlich
Fahrerassistenzsysteme
Kurven-ABS
schräglagenabhängige Traktionskontrolle
Fahrmodi
Fahrzeugpreis 22330 26330 €
Text: Thomas Kryschan , Fotos: Honda


#EICMA#Honda#Neuheiten#Öhlins#Supersport#Video

Umfrage
Hat die Motorradwelt auf die neue Honda NT1100 gewartet?
Hat die Motorradwelt auf die neue Honda NT1100 gewartet?

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de