Honda Kick-off der Teams deutscher Rennserien in der Honda Akademie

Mit einem Treffen aller von Honda unterstützen Teams in deutschen Rennserien hat der Hersteller die Rennsaison 2024 in der Honda Akademie Erlensee eingeläutet.
17.04.2024
| Lesezeit ca. 2 Min.
Mit einem Treffen in der Honda Akademie Erlensee in der Nähe von Frankfurt am Main sind die von Honda unterstützten Teams und Fahrer deutscher Rennserien auf den Start auf die Rennsaison 2024 eingeschworen worden.

Motocross-Team will Erfolge bestätigen

Mit dabei war Gesamtsieger der MX-Master Max Nagel sowie seine Teamkollegen aus dem KMP Honda Racing Team Max Nagl, Jordi Tixier, Marco Fleissig, Pascal Jungmann und Davy Pootjes. Auch dieses Jahr nimmt man nicht nur den Fahrertitel, sondern erneut die Teamwertung, Markenwertung, Herstellerwertung und den Holeshot Award ins Visier.

IDM-Teams und Fahrer ebenfalls vertreten

Auch die Teams der IDM durften bei der Veranstaltung nicht fehlen: Das Holzhauer Racing Promotion Team gewann mit Florian Alt auf einer Honda CBR1000RR-R Fireblade den Meistertitel in der Superbike-IDM 2023. Auch in diesem Jahr steht das Ziel fest: der Kampf um die Verteidigung des Meistertitels.
In der Klasse Pro Superstock 1000 fährt zudem Meddes mit, der im letzten Jahr bei seinem Debüt eine starke Leistung zeigte und auf den 6. Platz der Gesamtwertung fuhr.

Talentförderung im Northern Talent Cup

Honda unterstützt dieses Jahr auch den Northern Talent Cup, eine Rennserie, die ab 15 Jahren von jungen Talenten bestritten werden kann. In diesem Cup wird mit der NSF250R ein Moto3-ähnliches Motorrad eingesetzt, das den jungen Talenten den Flair der MotoGP-Rennserie näherbringen soll.
Der Cup wird tatkräftig von Adi Stadler der bei HRC angestellt ist und von Honda Deutschland unterstützt. Es werden insgesamt sieben Rennen abgehalten und zwei davon im Rahmenprogramm der WSB und des MotoGP.

Stefan Bradl in der Honda Akademie Erlensee

Stefan Bradl, HRC-Testfahrer in der MotoGP, der gemeinsam mit Honda Deutschland den „Stefan Bradl Rockies Cup“ (SBRC) veranstaltet hat, war ebenfalls vor Ort, die für Honda ein erster Schritt in eine erfolgreiche Saison 2024 sein soll.
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!
Kommentare (1)
Thomas
23.04.2024 20:12


Na ja...
Schön für die Jungs, aber letztlich nur Marketing-Blabla