IFZ ruft zur Unterschrift bei Online-Petition für Staudurchfahrung für Motorräder auf

Das Institut für Zweiradsicherheit ruft alle Roller- und Motorradfahrer auf, eine Online-Petition zu unterschreiben, die eine Staudurchfahrung für Motorräder per Gesetzesänderung erlauben soll.Momentan ist das Durchfahren eines Staus auf der Autobahn für motorisierte Zweiradfahrer noch nicht gestattet.


Jedoch sind sich viele Verkehrsexperten seit langem einig, dass eine gesetzliche Regelung für das „Durchfahren“ eines Staus auf Autobahnen überfällig ist. Das es „hier keinesfalls um eine Bevorzugung der Motorradfahrer, sondern um eine sicherheitsorientierte und verkehrspolitisch sinnvolle Maßnahme“, gehe betont Dr.-Ing. Achim Kuschefski, Leiter des Instituts für Zweiradsicherheit. „Ohne Klimaanlage und Heizung kommt es für Motorradfahrer bei entsprechender Wetterlage im Stau schnell zu körperlichen Belastungen, die sich negativ auf die Verkehrssicherheit auswirken können“. Mit einer Änderung der Straßenverkehrsordnung könne das deutsche Gesetz an die gängige Praxis endlich angepasst und damit für alle Beteiligten Rechtssicherheit geschaffen werden.

Viele unserer europäischen Nachbarn haben gute Erfahrungen mit dem Überholen stehender Fahrzeugkolonnen gemacht. In Österreich beispielsweise ist dies seit 1998 per Gesetzt erlaubt, ebenso in den meisten anderen EU-Mitgliedsstaaten. Wo es keine gesetzliche Regelung gibt, ist diese Art der „Durchfahrt“ ungeahndete Praxis.

Jeder Interessiert kann hier ganz einfach teilnehmen: www.ifz.de

Das Institut für Zweiradsicherheit ruft alle Roller- und Motorradfahrer auf, eine Online-Petition zu unterschreiben, die eine Staudurchfahrung für Motorräder per Gesetzesänderung erlauben soll.Momentan ist das Durchfahren eines Staus auf der Autobahn für motorisierte Zweiradfahrer noch nicht gestattet. Jedoch sind sich viele Verkehrsexperten seit langem einig, dass eine gesetzliche Regelung für das „Durchfahren“ eines Staus auf Autobahnen überfällig ist

Neues auf motorradundreisen.de