Kawasaki erhöht Überführungspauschalen zum 01.05.2022

Kawasaki erhöht Überführungspauschalen zum 01.05.2022

Kawasaki begründet die Erhöhung der Pauschalen für die Überführung mit gestiegenen Logistikkosten. Diese könnten sich nun verdoppeln.
Nachdem KTM bereits Preiserhöhungen für die neuesten Enduro-Modelle bekannt gegeben hat, folgt nun eine weitere Preiserhöhung. Alle, die mit dem kurzfristigen Kauf einer Kawasaki liebäugeln sollten sich beeilen. Denn Kawasaki erhöht die Überführungspauschalen um satte 200,-- bis 500,-- Euro je nach Fahrzeug. Der Preis für die Überführung einer Kawasaki Ninja H2 SX SE liegt derzeit bei 450,-- Euro, insgesamt und könnte sie sich somit gut verdoppeln.

Mehr zu Kawasakis 2022er-Touring-Modellen in M&R Ausgabe 110

Mehr zur neuen Kawasaki Ninja H2 SX SE und zur neuen Kawasaki Versys 650 inklusive Fahrtests beider Modelle gibt es übrigens in M&R Ausgabe 110 zu lesen, die ab Freitag den 29.04.2022 ohne Preiserhöhung im Handel erhältlich sein wird. Alternativ steht die Bestellung direkt beim Verlag oder der Download das e-Papers zur Wahl.
Text: Alexander Klose, Fotos: Kawasaki


#Handel#Kawasaki#PR-Meldung

Neues auf motorradundreisen.de