Neues Konzeptbike: Zero SR-X

Lesezeit ca. 2 Min.
Mit dem Konzeptmotorrad SR-X präsentiert Zero ein neues Konzeptbike. Auf Basis der SR/S soll es den Weg zum zukünftigen Design von E-Motorrädern zeigen.
Im Rahmen des „Design the Future“- Entwicklungsprogramms versucht Zero Motorcycles immer wieder aufs Neue zu zeigen, wie die Zukunft der Fahrzeuge im „Electric Powersports“ Markt aussehen könnte. Jüngstes Projekt in dieser Reihe ist das Konzeptbike „SR-X“, ein Einzelstück und eine Neuinterpretation des Serienmodells „SR/S“ von Zero Motorcycles.

Zukunft gestalten

Im Rahmen von „Design the Future“ führt Zero Motorcycles regelmäßig einige der talentiertesten Designer und Ingenieure der Branche zusammen, um die Grenzen des Möglichen im Bereich der E-Motorräder immer wieder neu auszuloten. Mit großem Erfolg, denn bis dato hat das Programm einige der innovativsten und kreativsten Elektromotorräder der Welt hervorgebracht – wie jetzt auch das neue Konzeptbike „SR-X“. Federführend bei der Formgebung der „SR-X“ war die in San Francisco beheimatete Agentur HUGE Design. Ihr Leiter Bill Webb war bereits verantwortlich für das Design des beliebten Zero-Modells „FXE“ und seines Konzeptbike-Vorgängers, der Zero „SM“.
infotainment

Neues Design soll verbinden

Das Konzeptmotorrad SR-X strebt danach, einen ‚Design-Sweet-Spot‘ für die nahe Zukunft von Elektromotorrädern zu erreichen, indem es saubere Linien und diszipliniertes Design im Detail mit dem aggressiven Auftritt und dem rohen Leistungsgefühl moderner Verbrenner-Motorräder kombiniert.
Das Team wollte mit dem Bodywork eine konsequent niedrige, auf die Front fokussierte Silhouette schaffen, die auf unkonventionelle Weise einen Kontrast zu den vollständig freiliegenden mechanischen Komponenten im hinteren Teil des Motorrads bildet. Das SR/S-Fahrwerk und die Mechanik der Zero sind beeindruckend, und wir wollten, dass das nackte Motorrad mit seinen Komponenten Teil der endgültigen Komposition ist.
Billy Webb, Leiter HUGE Design

Angetrieben wird das Konzeptbike vom ZF75-10 Motor, der, ebenso wie der ZF17.3 Akku, aus der „SR/S“ stammt. Auch Fahrwerk und Mechanik stammen aus dem Serienmodell.
Technische Daten
Zero SR/S
2023
Motor
Bauart stufenloser Z-Force-75-10-Wechselstrom- Elektromotor, luftgekühlt
Leistung 111 PS (82 kW)
Drehmoment 190 Nm
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Kraftübertragung
Schaltung kupplungsfreier Direktantrieb
Antrieb Riemen
Batterie
max. Reichweite 365 Km (innerorts)
Kapazität 17,3 kWh
Ladezeit 2,7 Stunden/1,6 Stunden (Schnellladen)
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen Stahlgitterrohrrahmen
Federelemente vorn 43-mm-Upside-down-Gabel
Federelemente hinten Gasdruck Stoßdämpfer mit fixiertem, externem Reservoir
Federweg v/h 120 mm/140 mm
Radstand 1.450 mm
Nachlauf 94 mm
Lenkkopfwinkel 24,5°
Räder Leichtmetall-Gussfelgen
Reifen vorn 120/70 ZR 17
Reifen hinten 180/55 ZR 17
Bremse vorn 320-mm- Doppelscheibenbremse, Vierkolben-Radialsättel
Bremse hinten 240-mm-Einscheibenbremse, Einkolben-Schwimmsattel
Maße & Gewicht
Gewicht fahrfertig 235 kg
zul. Gesamtgewicht 454 kg
Maximale Zuladung 219 kg
Sitzhöhe 787 mm
Weitere Baujahre 2020-2022
Fahrerassistenzsysteme
Kurven-ABS
Wheelie-Kontrolle
schräglagenabhängige Traktionskontrolle
Fahrmodi
Tempomat
Fahrzeugpreis ab 26.415,-- Euro
Fotos: Zero Motorcycles


#Elektro#Zero Motorcycles
Umfrage
Beeinflussen Fahrverbote und Beschränkungen eure Tourenplanung?
Beeinflussen Fahrverbote und Beschränkungen eure Tourenplanung?

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Deine Meinung - Neues Konzeptbike: Zero SR-X
Schon dabei? und mitdiskutieren!

Empfehlungen für dich

Meistgelesen

Neuigkeiten