Für maximalen Grip und sportlichen Fahrspaß auf Straße und Rennstrecke: METZELER Racetec RR


Höchste Performance für Amateure wie Profis – auf der Straße wie auch auf der Rennstrecke: Mit dem neuen RACETEC RR, der mit den Erfahrungen der Fahrer im Road Racing Team der Marke entwickelt wurde, hängt Metzeler die Messlatte für Performance-Reifen wieder ein ganzes Stück höher. Damit möglichst viele Besitzer von Supersport und Naked Bikes davon profitieren können, hat das METZELER-Testteam jetzt bereits über 180 Freigaben für den neuen Supersport-Star der deutschen Traditionsmarke erstellt.





Für Supersport und Naked Bikes
Für Supersport und Naked Bikes

Alle neuen Freigaben gelten für die Mischungsvariante K3 des RACETEC RR, der für den gemischten Betrieb auf Straße und Rennstrecke entwickelt wurde. Die Bandbreite der Motorräder reicht dabei von brandneuen Bikes wie den 2015er Modellen der Yamaha R1/M oder der BMW S 1000RR bis zu jungen Sport-Klassikern wie der Ducati 916, den frühen GSX-R 1000 Modellen von Suzuki oder den Honda Fireblades ab dem Start der 17-Zoll-Vorderrad-Ära.

Bester Grip in allen Lagen
Bester Grip in allen Lagen

Wer einen aktuellen Überblick zu den Freigaben haben möchte, sollte ins Internet gehen: In der Bereifungsdatenbank findet jeder Biker mit wenigen Klicks die Freigabeninfos zum Download.

Der RACETEC RR von METZELER ist der ideale Reifen für alle Motorradfahrer, die bei der Performance keine Kompromisse machen. Pünktlich zum Saisonstart sind nun über 180 Freigaben für den neuen Reifen verfügbar – für viele Bikes ist damit auch das Upgrade des Hinterradreifens von 190/50 auf 190/55 möglich.


#Metzeler

Neues auf motorradundreisen.de

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter: