„Moto più bella“: Zuschauer wählen das schönste Motorrad der EICMA

Nicht ohne Stolz und zum bereits zwölften Mal gewinnt Ducati mit der Hypermotard 698 Mono RVE den Zuschauerpreis für das schönste Bike der EICMA.
16.11.2023
| Lesezeit ca. 5 Min.
Ducati
Ducati
Mit 35 Prozent aller abgegebenen Stimmen hat die Hypermotard 698 Mono RVE den diesjährigen Zuschauerpreis für das schönste Motorrad der EICMA gewonnen. Insgesamt nahmen rund 25.500 Menschen teil und sicherten dem Hersteller aus Borgo Panigale so den bereits zwölften Preis seit Beginn des Wettbewerbs 2005. Abstimmen konnte man Online und auf dem Messegelände.

Geholfen haben dürfte die Tatsache, dass das Interesse am neuen Einzylinder aus dem Hause Ducati bereits vor der Messe groß war. Den, einfach ausgedrückt, halbierten Motor aus der Panigale 1299 in eine Supermoto zu verpflanzen hat schon zu Bekanntgabe für Wirbel und entsprechende Überschriften, Stichwort „Saurauslasser“, gesorgt.

Bisherige Gewinner allesamt aus Italien

Dass der Zuschauerpreis auf einer italienischen Messe an italienische Hersteller geht, ist dabei weniger eine Überraschung, als die Tatsache, dass die Gewinner bisher ausschließlich aus Italien kamen.
Jahr
Gewinner
2005
MV Agusta Brutale 910R
2006
Ducati 1098
2007
MV Agusta Brutale 1078 RR
2008
Ducati Streetfighter
2009
Ducati Multistrada 1200
2010
MV Agusta F3
2011
Ducati 1199 Panigale S
2012
MV Agusta Rivale 800
2013
Ducati Monster 1200 S
2014
Ducati Scrambler
2015
Ducati XDiavel
2016
Ducati Supersport
2017
Ducati Panigale V4 S
2018
MV Agusta Brutale 1000 Serie Oro
2019
Ducati Streetfighter V4 S
2020
ausgefallen
2021
MV Agusta Superveloce Ago
2022
Ducati Diavel V4
2023
Ducati Hypermotard 698 Mono RVE



Offizielle Mitteilung des Herstellers
“Moto più bella”: Die Ducati Hypermotard 698 Mono RVE ist das schönste Motorrad der EICMA 2023
  • 35% der Besucher wählten das neue Funbike von Ducati zur Königin der Messe
  • Der Hersteller aus Borgo Panigale gewinnt die prestigeträchtige Auszeichnung bereits zum zwölften Mal
  • Ducati war bei der 80. Ausgabe der EICMA einer der wichtigsten Aussteller und präsentierte im Rahmen der Messe die Panigale V4 SP2 30th Anniversary 916, die bereits ausverkauft ist

Die Ducati Hypermotard 698 Mono RVE hat sich auf der EICMA 2023 den Titel „Schönstes Motorrad“ gesichert. Das Urteil wurde vom Publikum der internationalen Fahrrad-, Motorrad- und Zubehörmesse gefällt, das während der vier Veranstaltungstage in den Pavillons des Mailänder Messegeländes unterwegs war und direkt auf der Messe oder online abstimmte.

Der Wettbewerb „Vote and win the most beautiful bike at the Show“, der seit 2005 von der italienischen Zeitschrift Motociclismo in Zusammenarbeit mit der EICMA organisiert wird, sah in diesem Jahr den zwölften Sieg für Ducati. Die Hypermotard 698 Mono RVE belegte den ersten Platz und erhielt mehr als 35% der Stimmen. Insgesamt nahmen rund 25.500 Enthusiasten an der Umfrage teil, darunter Besucher der Messe und Nutzer der Motociclismo-Website.

Die Bekanntgabe des Sieges der Hypermotard 698 RVE erfolgte am Sonntag, dem 12. November, dem finalen Tag der Messe, gefolgt von der offiziellen Preisverleihung am Stand von Motociclismo. Die prestigeträchtige Auszeichnung für das Unternehmen aus Borgo Panigale wurde von Andrea Ferraresi, dem Direktor des Centro Stile Ducati, entgegengenommen.

Es war ein besonderer Sonntag für Ducati. Das Unternehmen aus Borgo Panigale setzte sich nicht nur zum zwölften Mal innerhalb von 18 Jahren bei der Umfrage durch, sondern triumphierte auch bei der MotoGP in Sepang. Mit Enea Bastianini, Alex Marquez und Pecco Bagnaia beanspruchte man das Podium  komplett für sich. Ducati stellte mit den Ergebnissen beim Grand Prix von Malaysia gleich zwei neue Rekorde in der MotoGP auf: Erstmals konnte ein Hersteller 15 Siege in einer MotoGP-Saison feiern . Zudem wurden diese Siege von fünf verschiedenen Fahrern (Bagnaia, Bezzecchi, Martin, Zarco und Bastianini) errungen.

Die Verleihung des Preises „Schönstes Motorrad der Messe“ war der letzte Akt einer intensiven Woche, in der Hunderttausende von Besuchern die EICMA 2023 besuchten und das anhaltende Wachstum der Veranstaltung in Mailand bestätigten.

Der prestigeträchtige Erfolg der Hypermotard 698 Mono RVE bestätigt das unglaubliche Interesse für das Ducati Funbike, das zusammen mit dem Superquadro Mono-Motor auf dem Stand ausgestellt wurde. Von Anfang an strömte das Publikum zum Stand von Ducati, auf dem das Unternehmen aus Borgo Panigale die Neuheiten der World Premiere 2024 vorstellte. Auf der EICMA 2023 ging die Webserie mit der Präsentation der Panigale V4 SP2 30th Anniversary 916 in ihre siebte Episode, deren 500 Exemplare in nur drei Tagen ausverkauft waren . Die Präsentation bot auch die Gelegenheit, das Datum der World Ducati Week 2024 bekannt zu geben, die am Wochenende vom 26. bis 28. Juli auf dem Misano World Circuit „Marco Simoncelli“ stattfinden wird.

Die Enthusiasten konnten auf der Messe auch die gesamte Multistrada-Familie bewundern, die dieses Jahr durch die neue V4 S Grand Tour und die V4 RS bereichert wurde. Auch die DesertX Rally, die zusammen mit der DesertX in der „RR22“-Lackierung ausgestellt wurde, zog ein großes Interesse an.

Die drei Scrambler-Modelle Icon, Full Throttle und Nightshift waren die Hauptdarsteller eines Off-Show-Events, bei dem das Künstlerduo Van Orton Design beteiligt war. Auch das neue e-MTB Powerstage RR durfte nicht fehlen.

Alle Motorräder sind auf der Website Ducati.com zu sehen, wo auch der neue Konfigurator online ist, mit dem Du das Motorrad Deiner Träume zusammenstellen kannst. Statte Dein Wunschmodell mit dem Zubehör von Ducati Performance aus und konfiguriere Dir die neuen Modelle für 2024 in verschiedenen Umgebungen.

Zu sehen waren natürlich auch die Panigale V4 R, die mit Alvaro Bautista in Jerez zum Superbike-Weltmeister gekürt wurde, sowie die DesmosediciGP von MotoGP-Champion Pecco Bagnaia. Beide Motorräder waren in der gelben Lackierung zu sehen, die von den offiziellen MotoGP- und WorldSBK-Piloten beim Renn-Wochenende in Italien und, im Fall des Superbikes, auch beim Saisonfinale in Jerez verwendet wurde. Daneben war auch der Elektro-Prototyp V21L zu sehen, der in der speziellen, von der sportlichen Geschichte von Ducati inspirierten Lackierung bereits das Publikum auf der IAA MOBILITY in München begeisterte. Am Freitag stand auch die Panigale V2, die Weltmeister-Maschine der Supersport-WM, von und mit Nicolò Bulega auf der Bühne.

Die Motorräder von Ducati und die zahlreich erschienenen Gäste und Freunde belebten den EICMA MotoLive Stand und das Freigelände. Ducati freut sich darauf, seine Fans zur World Ducati Week 2024 zu begrüßen. Der Termin ist auf das Wochenende vom 26. bis 28. Juli festgelegt. Stattfinden wird das Event wie gewohnt auf dem Misano World Circuit „Marco Simoncelli“.
Mehr anzeigen
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!