Moto2: Jonas Folger gewinnt in Katar.

Jonas Folger feiert seinen ersten Moto2 Sieg, den dritten seiner Karriere. Der Deutsche gewann das Auftaktrennen der Saison 2015 auf dem Losail International Circuit in Katar vor dem Belgier Xavier Simeon (Federal Oil Gresini Moto2) und dem Schweizer Thomas Lüthi (Derendinger Racing Interwetten).

Am Start hatten sich Pole-Setter Sam Lowes (Speed Up Racing) und Johann Zarco (Ajo Motorsport) noch vom Feld abgesetzt. Der Brite stürzte aber in der dritten Runde und musste das Rennen aufgeben. Zarco fuhr derweil auf und davon, baute den Vorsprung bis auf über vier Sekunden aus - und bekam dann ein technisches Problem. Folger hingegen war ein fehlerloses Rennen gefahren und sah das Ziel schließlich mit über fünf Sekunden Vorsprung als verdienter Sieger. „Das ist natürlich ein perfekter Weg, um in die Saison zu starten“, sagte der Deutsche. Zarco zeigte sich hingegen bitterlich enttäuscht vom Rennausgang für ihn, nahm aber das Positive mit. „Insgesamt bin ich schon zufrieden, denn wir waren auch heute die ganze Zeit stark“, sagte er. Auch Lüthi konnte sich dann am Ende freuen und Rang drei mitnehmen. Der Deutsche Sandro Cortese kämpfte in der Verfolgergruppe und wurde schließlich Siebter. „Für mich war es eine riesige Enttäuschung nach dem guten Wochenende“, so der Dynavolt Intact GP Pilot. Weltmeister Tito Rabat und Simone Corsi kollidierten und stürzten, auch Luis Salom und Axel Pons gerieten aneinander und mussten eine Pause im Kiesbett machen. Anthony West beendete den Heim-Grand Prix seines QMMF Racing Teams ebenso nicht, wie Ricard Cardus.


#Motorsport

Neues auf motorradundreisen.de