MotoGP kehrt nach Argentinien zurück!

Der nächste Stopp für die FIM MotoGP™ World Championship ist der Grand Prix Red Bull De Le República Argentina. Zum zweiten Mal in Folge und zum 12. Mal insgesamt kehrt das MotoGP™ Fahrerlager in das südamerikanische Land zurück.

Der erste Argentinien GP fand 1961 in Buenos Aires statt: Das erste Mal, dass ein Grand Prix außerhalb Europas stattfand. Die MotoGP™ Weltmeisterschaft kam nach zehn Jahren 2014 zum ersten Mal auf den 4,8 km langen Termas de Rio Hondo Circuit, womit Argentinien das 18. Land wurde, das seit der Einführung der Kategorie 2002 Gastgeber eines MotoGP™ Rennens wurde.
Marc Marquez wird in bester Laune nach Argentinien kommen, nachdem er sich den Sieg beim Red Bull Grand Prix of The Americas sicherte. Der Sieg in Austin war der 20. seiner beeindruckenden Karriere. Damit zog er mit 500er Champion Freddie Spencer gleich. Dabei hat der amtierende MotoGP™ Weltmeister sogar noch mehr Grund zur Freude, denn sein Repsol Honda Team stand im letzten Jahr auf dieser Strecke auf den Plätzen eins und zwei. Marquez führte vor seinem Teamkollegen Dani Pedrosa und vor den Movistar Yamaha Fahrern Valentino Rossi und Jorge Lorenzo.
Rossi fliegt als WM-Führender nach Argentinien weiter, nachdem er sich in Austin den dritten Platz und in Katar den Sieg holen konnte. Aktuell liegt er einen Punkt vor Andrea Dovizioso, der für das Ducati Team in den USA bereits den zweiten Platz in Folge sicherstellen konnte.




#Argentinien#MotoGP

Neues auf motorradundreisen.de

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter: