Motorradtrends 2015 - Helene Fischer beliebteste Beifahrerin

Immer mehr Deutsche sehen im Motorrad eine Alternative zum Auto. Zu diesem Ergebnis kam die CreditPlus Bank AG in einer aktuellen Umfrage. Als Begründung nannten die Befragten dabei vor allem die geringeren Anschaffungskosten und den höheren Fahrspaß. Einige Überraschungen gab es bei der Frage, welchen Prominenten sie beim Fahren am liebsten auf dem Rücksitz hätten.


Deutschland wird zum Motorradland
Insgesamt nahmen 1.011 Bundesbürger an der Umfrage der CreditPlus Bank teil. 41 Prozent der über 18-jährigen Befragten konnten sich dabei vorstellen, in absehbarer Zukunft ein Motorrad zu kaufen. Das sind vier Prozent mehr als bei der Befragung im Vorjahr. Die Zahl der Personen, die den Kauf eines Motorrads kategorisch ausschließen, ging indes leicht zurück. Waren es im Vorjahr noch 34 Prozent, halten 2015 nur noch 31 Prozent einen Kauf für ausgeschlossen. Der Anteil der Personen, die bereits ein Motorrad besitzen, blieb mit 14 Prozent gleich.


Deutsche sparsam beim Motorradkauf

Die Studie zeigte, dass es nicht zuletzt die Preisersparnis ist, die das Motorrad als Alternative zum Auto interessant macht. So gaben insgesamt 88 Prozent der Befragten an, dass sie für ein Motorrad nicht mehr als 10.000 Euro ausgeben würden. Der Großteil bewegte sich dabei im Bereich zwischen 1.000 und 5.000 Euro (49 Prozent). Lediglich drei Prozent wären bereit, zwischen 15.000 und 20.000 Euro in ein neues Motorrad zu investieren. Im Vergleich mit dem Vorjahr zeigt sich, dass die deutschen Motorradliebhaber preisbewusster geworden sind. 2014 setzten sich lediglich 78 Prozent der Befragten eine Preisgrenze von 10.000 Euro. Bei der Finanzierung zeigt sich ebenfalls ein klares Bild. Lediglich 7 Prozent zeigten sich bereit, ein neues Motorrad vollständig über einen Kredit zu finanzieren. Eine Teilfinanzierung würden immerhin 20 Prozent über einen Kredit leisten. Der Großteil würde sein neues Motorrad sofort bezahlen (56 Prozent). Das ist ein 2-prozentiger Zuwachs gegenüber dem Vorjahr.

Was schätzen die Deutschen an Motorrädern?
berggeist007 / pixelio.de
berggeist007 / pixelio.de


















Bei den Vorteilen des Motorrads zeigte sich ein klares Bild. Hier steht der Spaß am Fahren an erster Stelle. 50 Prozent der Befragten gaben an, dass ihnen dieser Punkt am wichtigsten sei. Es folgen das Freiheitsgefühl (48 %) und die einfachere Parkplatzsuche (47 %). Darüber hinaus waren die Gründe für die Anschaffung vielfältig.


Am häufigsten wurden genannt:
  • geringere Anschaffungskosten als beim Auto
  • leichteres Überholen
  • unkompliziertere und direktere Fahrerfahrung
  • gruppenbildendes Gefühl
  • leichtere und flexiblere Fortbewegung in der Stadt

Touren durch wunderschöne Landschaften zählen zu den Dingen, die deutsche Motorradfans am liebsten erleben wollen. Ganz hoch im Kurs stehen dabei die Alpen mit ihren vielen Pässen. Ganz leicht kann man sich hier wunderschöne Routen in Österreich, Deutschland und Italien zusammenstellen. Man genießt Motorenkraft und wunderschöne natürliche Landschaften in Einem.

Tipp: Wer erstmals über einen Motorradkauf nachdenkt, muss sich klar machen, dass sie einer komplett anderen Fahrdynamik unterliegen. Welche Konsequenzen das beim Kurvenfahren und beim Bremsen hat, erfährt man in diesem informativen Ratgeber von Auto-Motor-Sport.


Mit wem möchten die Deutschen am liebsten unterwegs sein?
Für das eine oder andere Schmunzeln sorgte der letzte Punkt der Befragung. Hier wollte die CreditPlus Bank von den Befragten wissen, welchen Prominenten sie am liebsten auf eine Spritztour mitnehmen würden. Platz 1 war dabei eigentlich keine große Überraschung. Hier landete Helene Fischer. 14 Prozent der Befragten hätten sie am liebsten auf dem Beifahrersitz. Auf platz 2 landete Hape Kerkeling. Auf den Plätzen 3 bis 10 sind:


  • Manuel Neuer
  • Til Schweiger
  • Sebastian Vettel
  • Barbara Schöneberger
  • Jan Josef Liefers
  • Günter Jauch
  • Jürgen Klopp
  • Stefan Raab
Immer mehr Deutsche sehen im Motorrad eine Alternative zum Auto. Zu diesem Ergebnis kam die CreditPlus Bank AG in einer aktuellen Umfrage. Als Begründung nannten die Befragten dabei vor allem die geringeren Anschaffungskosten und den höheren Fahrspaß. Einige Überraschungen gab es bei der Frage, welchen Prominenten sie beim Fahren am liebsten auf dem Rücksitz hätten.

Motorradtrends 2015
Motorradtrends 2015

Neues auf motorradundreisen.de

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Ähnliche Artikel zu Motorradtrends 2015 - Helene Fischer beliebteste Beifahrerin