NEUE PREISE FÜR GS & CO. – Auf zum BMW-Händler, sonst wird es teurer

BMW Motorrad erhöht zum 1. April die Preise für Motorräder und Ausstattungspakete. Auch die neue BMW R 1300 GS dreht bereits eine Preisrunde.
09.02.2024
| Lesezeit ca. 2 Min.
BMW Motorrad
Neue Saison, neue Preise – so ist das in der Fahrzeugwelt. BMW Motorrad hebt die Preise dieses Jahr zum 1. April an. Das haben die Münchener zwar noch nicht offiziell kommuniziert; auf ihrer Website finden sich aber bereits die neuen Euro-Summen für die betroffenen Modelle – zumindest bei genauerem Hinsehen. Aufklärung über die neuen, bereits aufgeführten Preise liefert ein schwarzes „i“ in einem kleinen weißen Kreis direkt hinter dem €-Zeichen. „Gültig ab 01.04.2024“, steht da, inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer, zuzüglich Fracht und Verpackung.

Bestellen Sie heute zu den Preisen von morgen

„Wer heute ein Motorrad konfiguriert, bekommt es aufgrund der sehr guten Auftragslage frühestens im April oder Mai. Dementsprechend hat der Handel beschlossen, jetzt bereits die dann gültigen Preise zu kommunizieren und so für größtmögliche Transparenz zu sorgen“, erläutert Dominik Schaidnagel, BMW Motorrad Communications. Wer bis April direkt bei den Händlern ein bereits vorrätiges oder bestelltes Bike kauft, bekommt es logischerweise zu den noch gültigen Preisen. Pro Modell und Ausstattungspaket begehrt BMW Motorrad ab April im Schnitt rund drei Prozent mehr.

Übersicht – Preisliste BMW Motorrad

Ab April 2024 gelten neue Preise für folgende Modelle:
BMW K 1600 GT (ab 26.790,-- Euro)
BMW K 1600 GTL (ab 28.790,-- Euro)
BMW K 1600 B (ab 26.890,-- Euro)
BMW M 1000 R (ab 22.790,-- Euro)
BMW R 1250 R (ab 15.490,-- Euro)
BMW R 1250 RS (ab 16.150,-- Euro)
BMW R 1250 RT (ab 21.390,-- Euro)
BMW R 1300 GS (ab 19.690,-- Euro)
BMW S 1000 R (ab 16.160,-- Euro)
BMW S 1000 RR (ab 20.490,-- Euro)

Vorerst keine neuen Preise finden sich auf der BMW-Website für folgende Modelle:
BMW CE 04 (ab 12.950,-- Euro)
BMW C 400 X (ab 7.400,-- Euro)
BMW C 400 GT (ab 8.450,-- Euro)
BMW F 900 R (ab 9.400,-- Euro)
BMW F 900 XR (ab 12.100,-- Euro)
BMW G 310 R (ab 5.650,-- Euro)
BMW R 1250 GS Adventure (ab 19.950,-- Euro)
BMW R 18 (ab 21.600,-- Euro)
BMW R 18 Classic (ab 23.950,-- Euro)
BMW R 18 Roctane (ab 25.500,-- Euro)
BMW R 18 B (ab 27.760,-- Euro)
BMW R 18 Transcontinental (ab 29.820,-- Euro)
BMW M 1000 RR (ab 33.000,-- Euro)
BMW K 1600 Grand America (ab 30.045,-- Euro)

Nicht von der Preiserhöhung betroffen sind die 2024er-Neuheiten, die erstmals in den Handel kommen:
BMW F 800 GS (ab 10.950,-- Euro)
BMW F 900 GS (ab 13.750,-- Euro)
BMW F 900 GS Adventure (ab 14.750,-- Euro)
BMW CE 02 4 kW (ab 7.500,-- Euro)
BMW CE 02 11 kW (ab 8.500,-- Euro)
BMW R 12 (ab 14.460,-- Euro)
BMW R 12 nineT (ab 17.410,-- Euro)
BMW S 1000 XR (ab 19.280,-- Euro)
BMW M 1000 XR (ab 25.900,-- Euro)
#BMW#Handel
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!
Ihr Kommentar wird abgespeichert...