Rückruf BMW K- und R-Modelle







Bedingt durch einen möglichem Bruch des Radträger an der Einarmschwinge, ruft BMW weltweit rund 367.000 Modelle der K- und R-Baureihe zum Tausch des Bauteils zurück in die Werkstatt. Gewechselt wird dabei der sternförmige Radträger an der Einarmschwinge, welcher sowohl des Hinterrads aufnimmt und die Bremsscheibe trägt. Betroffen von der Rückrufaktion sind Maschinen aus dem Fertigungszeitraum November 2003 bis April 2011. In Deutschland sind dies laut BMW 81.000 Stück. Die Halter werden derzeit ermittelt und von BMW informiert.

Unter der Referenznummer 4820 hat das Kraftfahrt-Bundesamt hat die Aktion bereits in seiner Rückruf-Datenbank veröffentlicht.

Für mögliche Rückfragen steht die Hotline des BMW-Kundenservice unter der Telefonnummer: 089/125016200 zur verfügung.

Bedingt durch einen möglichem Bruch des Radträger an der Einarmschwinge, ruft BMW weltweit rund 367.000 Modelle der K- und R-Baureihe zum Tausch des Bauteils zurück in die Werkstatt. Gewechselt wird dabei der sternförmige Radträger an der Einarmschwinge, welcher sowohl des Hinterrads aufnimmt und die Bremsscheibe trägt. Betroffen von der Rückrufaktion sind Maschinen aus dem Fertigungszeitraum November 2003 bis April 2011

#BMW#Rückruf

Neues auf motorradundreisen.de