Der Schuberth E1 ab sofort beim Händler erhältlich

Ob auf Autobahn, Landstraße oder Schotterpiste, mit dem Adventure-Helm soll der Motorradfahrer jeden Moment mit absoluter Intensität und gleichzeitig höchstem Komfort – bei maximaler Sicherheit und verblüffender Flexibilität erleben.

Passend zum Sainsonstart ist nun der SCHUBERTH E1 Helm bei den Fachhändlern.

Er hat laut SCHUBERTH alles, was ein Helm abseits befestigter Straßen braucht – vom großen, mehrfach fixierbaren Schirm bis zum optimalen Luftdurchsatz für den anstrengendem Offroad-Einsatz. Das Kinnteil des E1 soll sich samt Visier und Schirm nach oben klappen lassen. Zudem wurde der E1 dem Entwickler zufolge im Windkanal entwickelt, so dass sein niedriger Luftwiderstand selbst hohe Geschwindigkeiten auf der Autobahn zulassen und seine windschlüpfige Form ihn zu einem sehr leisen Helm machen soll.
Das Kinnteil lässt sich samt Visier und Schirm hochklappen
Das Kinnteil lässt sich samt Visier und Schirm hochklappen

Der E1 soll ab sofort in sieben Größen von XS bis XXXL lieferbar sein. Für 649 Euro (UVP) gibt es ihn in den fünf Uni-Farben Matt Black, Matt Anthracite, Glossy Black, Glossy White und Glossy Silver, zum Preis von 729 Euro mit den Dekoren Hunter (in Gelb, Blau und Rot) und Guardian (in Gelb und Rot).

Selbstverständlich werden wir den Helm auch noch für Euch testen und den Test in einer der nächsten Ausgaben veröffentlichen.

Weiter Infos unter: www.schuberth.com

Ob auf Autobahn, Landstraße oder Schotterpiste, mit dem Adventure-Helm soll der Motorradfahrer jeden Moment mit absoluter Intensität und gleichzeitig höchstem Komfort – bei maximaler Sicherheit und verblüffender Flexibilität erleben. Passend zum Sainsonstart ist nun der SCHUBERTH E1 Helm bei den Fachhändlern.

#Schuberth

Umfrage
Welche ist eure bevorzugte Helmmarke?
Welche ist eure bevorzugte Helmmarke?

Neues auf motorradundreisen.de