Sena Outrush R: Klapphelm mit integriertem Intercomsystem

Sena bringt mit dem Outrush R einen Klapphelm mit werksseitig installiertem Intercomsystem auf den Markt.
Sena Outrush R

Sofort einsatzbereit: das werksseitig verbaute Bluetooth-Intercom

Nach dem smarten Integralhelm Momentum Evo, den wir in Ausgabe 99 von Motorrad & Reisen ausgiebig testen konnte, bringt Sena mit dem Outrush R nun einen Klapphelm mit werksseitig installiertem Intercomsystem auf den Markt. Damit ist es möglich, während der Fahrt Musik zu hören, Routeninformationen des Navigationssystems zu folgen, mit bis zu vier Mitfahrern zu sprechen oder zu telefonieren. Die Lautsprecher, das Mikrofon, der Akku und die Bedientasten sind bereits ab Werk in die Helmschale integriert. Beim Integralhelm Momentum Evo gefiel uns diese Lösung deutlich besser als die nachträglich angebauten Systeme. Am neuen Klapphelm Outrush R sitzt das Bedienelement hingegen mehr auf als in der Schale. Drei Tasten auf der linken Seite des Helms steuern das Intercomsystem.

Pairing per QR-Code

Noch einfacher soll die Verbindung zum Smartphone gelingen, indem mit der Sena Utility-App die QR-Codes des zu koppelnden Geräts gescannt werden. Den Rest übernimmt dann die Software.

Legal offen fahren

Der Klapphelm besitzt nicht nur eine integrierte Sonnenblende. Neben der Homologation als Integralhelm ist er auch als Jethelm zugelassen und darf daher offen gefahren werden. Bei einigen Klapphelmen anderer Hersteller ist das nicht zulässig. Bequemen Sitz verspricht eine Multi-Density-EPS-Innenschale. In der leichten Außenschale finden sich an Kinn, Stirn und Hinterkopf insgesamt drei Belüftungsöffnungen. Statt eines Doppel-D-Verschlusses setzt Sena auf einen Ratschenverschluss am Kinnriemen.

Sena Outrush R

Audio Multitasking und HD-Intercom dank Advanced Noise Control

Wie von Sena bekannt, beherrscht auch der Outrush R das Audio Multitasking. So wird beispielsweise die laufende Musik bei einem eingehenden Anruf automatisch leiser. Für einwandfreie Gesprächsqualität soll Senas Advanced Noise Control sorgen, die Hintergrundgeräusche herausfiltert. Bei einem Gespräch zu zweit genießen die Gesprächspartner den hochwertigen Klang des HD-Intercoms. Bei drei bis vier gekoppelten Headsets wird es allerdings deaktiviert. Die Reichweite innerhalb der Gruppe gibt Sena mit bis zu 900 Metern an – wohlgemerkt unter idealen Bedingungen. Erfahrungsgemäß kommt Bluetooth 5.0 früher an seine Grenzen, wenn große Gebäude oder die Topographie den unmittelbaren Blickkontakt zum Gesprächspartner unterbrechen. Die Stromversorgung dürfte hingegen nicht zum Spielverderber werden. Sena gibt die Gesprächszeit des Outrush R mit bis zu zwölf Stunden an, was selbst für lange Tage im Sattel ausreichen sollte.
Sena Outrush R

Preise, Verfügbarkeit und lieferbare Größen des Sena Outrush R

Der Sena Outrush R ist ab sofort zu einem Kampfpreis von 279,-- Euro zu haben. Damit unterbietet der neue Klapphelm mit integriertem Intercomsystem sogar das Mittelklasse-Intercom Sena 30K, dessen UVP bei 299,-- Euro liegt – ohne Helm. Zur Wahl stehen die Größen S bis 2XL in den Farben Mattschwarz und glänzend Weiß.


Text: Thomas Kryschan , Fotos: Sena


#Kommunikation#Motorradhelm#Neuheiten#Sena

Umfrage
Welchen Helmtyp bevorzugst du?
Welchen Helmtyp bevorzugst du?

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de

Ähnliche Artikel zu Sena Outrush R: Klapphelm mit integriertem Intercomsystem

Produkte & Downloads zum Thema
2020/99 Ausgabe M&R
2020/99 Ausgabe M&R e-Paper zum Download
Ausgabe 99/2020 von Motorrad & Reisen als PDF mit folgendem Inhalt:

Motorräder: Royal Enfield Interceptor 650, Can-Am Spyder RT Limited, Triumph Tiger 900 GT Pro, Ducati Multistrada 1260 S GT

Touren: Neuseelands Südinsel, Schwäbisch-Fränkischer Wald, Brandenburg, Sachsen & Sachsen-Anhalt, Toskana