Tourer mit 117er-CVO-Motor? Harley-Davidson kündigt neues Modell an

Für den 26.01.2022 kündigt Harley-Davidson ein neues Modell an. Unter dem Motto "Schneller. Weiter." soll sie Premiere feiern.
Für den 26.1. hat Harley-Davidson unter dem Motto „Schneller. Weiter.“ eine Weltpremiere angekündigt. Um welches Modell es sich dabei handeln könnte, wird nicht genannt, das Teaservideo gibt jedoch einige Hinweise. Schaut man genau hin, sind in den dunklen Szenen die Kühlrippen eines luftgekühlten Motors zu erkennen.
Kühlrippen des Milwaukee Eight
Es dürfte sich also um einen der Harley-Cruiser mit Milwaukee-Eight-Motor handeln. Doch wie könnte das zum Thema der Premiere passen? Schon in der Vergangenheit fanden Motoren, die einst den exklusiven CVOs vorbehalten waren, im Folgejahr ihren Weg in die Standardmodelle. In eben jenen CVO-Modellen war bereits 2021 eine 117-cui-Version des Milwaukee Eight erhältlich. Wenn ihr mich fragt, könnte der 117er im Jahr 2022 mindestens eine der Harleys schneller machen. Genauer gesagt: ein Touringmodell – entsprechend dem zweiten Teil des Mottos: „Weiter.“
Harley-Davidson Schneller. Weiter. Lautsprechersystem

Touring-Verkleidung mit Soundsystem

Das Video zeigt die Lautsprechermembran eines Soundsystems, wie es in den ausladenden Verkleidungen von Road Glide und Street Glide verbaut ist. Manche glauben sogar, lackierte Seitenkoffer in den Lichtreflexionen des Lacks auszumachen.
Harley-Davidson: Schneller. Weiter. Seitenkoffer
Dazu gibt es schwarze Gussfelgen und Scheibenbremsen. Die Silhouette des gezeigten Tanks erinnert an die Low Rider S. Ganz schön viele Details für ein einzelnes Modell, oder? Besinnt sich Harley-Davidson womöglich der eigenen Wurzeln und belebt die Softail-Reihe zu neuem Leben? Am 26.01.2022 wissen wir mehr. Die Premiere startet um 17 Uhr.

Harley-Davidson: Schneller. Weiter. Gussfelgen

Die Technik des Milwaukee Eight 117

Der Dynamik der XXL-Tourer dürfte der 117er-Motor in jedem Fall gut tun. Durch eine größere Bohrung von 103,5 mm (Milwaukee Eight 114: 102 mm) wächst der Hubraum zwar nur geringfügig um 55 ccm auf 1.923 ccm an, der größere V-Twin ist dennoch deutlich leistungsstärker.
Harley-Davidson CVO Milwaukee Eight 117 Motor
Mit 105 PS (77 kW) bei 5.250 U/min stellt der 117er satte 10 PS mehr als der 114er-Milwaukee-Eight bereit. Zugleich wächst das Drehmoment von 155 Nm bei 3.250 U/min auf 169 Nm bei 3.500 U/min – und das bei geringerer Verdichtung. Preislich lagen die 2021er-CVOs bei rund 40.000,-- Euro. Ihren leistungsstarken Antrieb in die Großserie zu holen, würde den Traum vom 117er für viele Fans erschwinglich machen.

Vergleich Harley-Davidson CVO Road Glide 2021, Harley-Davidson CVO Street Glide 2021 und Harley-Davidson Low Rider S 2021
Harley-Davidson CVO Road Glide
2021
Harley-Davidson CVO Street Glide
2021
Harley-Davidson Low Rider S
2021
Motor
Bohrung x Hub 103,5 x 114,3 mm 103,5 x 114,3 mm 102 x 114,3 mm
Hubraum 1923 ccm 1923 ccm 1868 ccm
Zylinder, Kühlung,Ventile luft-/flüssigkeitsgekühlter Zweizylindermotor, 4 Ventile pro Zylinder luft-/flüssigkeitsgekühlter Zweizylindermotor, 4 Ventile pro Zylinder 4 Ventile pro Zylinder, 2 Zylinder, Luft-/Flüssigkeitsgekühlt
Abgasreinigung/-norm Euro 5 Euro 5 Euro 5
Leistung 105 PS (77 kW) bei 5.250 U/min 105 PS (77 kW) bei 5.250 U/min 95 PS (70 kW) bei 5.020 U/min
Drehmoment 169 Nm bei 3.500 U/min 169 Nm bei 3.500 U/min 155 Nm bei 3.250 U/min
Verdichtung 10,2:1 10,2:1 10,5:1
Höchstgeschwindigkeit 175 Km/h 175 km/h 190 km/h
Wartungsintervalle Erstinspektion nach 1.600 km, danach 1x jährlich oder alle 8.000 km Erstinspektion nach 1.600 km, danach 1x jährlich oder alle 8.000 km Erstinspektion nach 1.600 km, danach 1x jährlich oder alle 8.000 km
Kraftübertragung
Kupplung mechanisch betätigte Zehnscheiben-Anti-Hopping-Ölbadkupplung mechanisch betätigte Zehnscheiben-Anti-Hopping-Ölbadkupplung mechanisch betätigte Zehnscheiben-Ölbadkupplung
Schaltung 6-Gang 6-Gang 6-Gang
Antrieb Zahnriemen Zahnriemen Zahnriemen
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen
Federelemente vorn 49-mm-Telegabel 49 mm-Telegabel 43 mm-Upside-down-Telegabel
Federelemente hinten zwei Federbeine, hydraulisch per Drehregler einstellbar zwei Emulsion-Federbeine, hydraulisch per Drehregler einstellbar Zentralfederbein mit hydraulisch von Hand einstellbarer Federbasis
Federweg v/h 91 mm/55 mm 117 mm/55 mm 130 mm /112 mm
Radstand 1625 mm 1625 mm 1.615 mm
Nachlauf 188 mm 170 mm 145 mm
Lenkkopfwinkel 26° 26° 28°
Räder Cast Laced, schwarz glänzend und kontrastierend verchromt Leichtmetallgussräder Leichtmetallgussrad
Reifen vorn 130/60 B21 63H 130/60 B19 61H 110/90 B19 62H
Reifen hinten 180/55 B18 80H 180/55 B18 80H 180/70 B16 77H
Bremse vorn zwei Scheibenbremsen, gelocht, Ø 300 mm, Vierkolben-Festsattel zwei Scheibenbremsen, gelocht, Ø 300 mm, Vierkolben-Festsattel zwei Scheibenbremsen, gelocht, Ø 300 mm, Vierkolben-Festsattel
Bremse hinten eine Scheibenbremse, gelocht, Ø 300 mm, Vierkolben-Festsattel eine Scheibenbremse, gelocht, Ø 300 mm, Vierkolben-Festsattel eine Scheibenbremse, gelocht, Ø 292 mm, Zweikolben-Schwimmsattel
Maße & Gewicht
Länge 2460 mm 2435 mm 2.355 mm
Breite 965 mm 960 mm 850 mm
Höhe 1280 mm 1345 mm 1.160 mm
Gewicht 405 kg 393 kg 308 kg
Maximale Zuladung 194 kg 224 kg 218 kg
Sitzhöhe 680 mm 690 mm 690 mm
Standgeräusch k. A. 92 dB(A) k. A.
Fahrgeräusch k. A. 74 dB(A) k. A.
Tankinhalt 22,7 Liter 22,7 Liter 18,9 Liter
Weitere Baujahre 2008,
2018-2020,
2022
2017,
2018-2020,
2022
2017,
2020,
2022
Fahrerassistenzsysteme
Kurven-ABS
schräglagenabhängige Traktionskontrolle
ABS
Traktionskontrolle
Reifendruckkontrollsystem
Berganfahrhilfe
Fahrzeugpreis ab 40795 € 39795 € 19.195 €
Text: Thomas Kryschan, Fotos: Harley-Davidson


#Cruiser#Harley-Davidson#Neuheiten#Tourer#Video

Umfrage
Welche Berichte interessieren dich am meisten?
Welche Berichte interessieren dich am meisten?

Neues auf motorradundreisen.de