Ihr Warenkorb
0.00 €

Triumph Thruxton RS

26.03.2020 14:11


Zeitlose Rennoptik. Saulässiger Sound. Moderne Technik. Der Supersportler der Classic Bikes – künftig steht er alleine da. Mit dem neuen Topmodell der Bonneville-Sportfamilie räumen die Briten ihr „Modern Classics“-Portfolio auf. Bislang blieb Thruxton-Käufern die Wahl: 12.850 ,--Euro für die „einfache“ Thruxton oder 14.850,-- Euro für die edle Thruxton R. Künftig gilt: 15.550,-- für die neue Thruxton RS (plus 450,-- Euro Liefernebenkosten) – die beiden anderen Modelle verschwinden aus dem Programm.
 

Acht PS mehr Leistung (jetzt 105 PS), sechs Kilogramm weniger Gewicht (jetzt 197 kg trocken), bessere Bremsen (Brembo M50), verbesserte Federelemente (voll einstellbar, von Öhlins), Supersportreifen vom Typ Metzeler Racetrack RR – technisch haben die Briten schwer aufgerüstet.
Das maximale Drehmoment von 112 Nm liegt schon knapp über 4.000 Touren an. Die Gänge rasten präzise ein. Kein Mensch vermisst bei der servounterstützten Kupplung einen Quickshifter und Custom-Freunde dürfen sich auf mehr als 80 individuelle Zubehörteile freuen.
 

  • Den kompletten Fahrbericht könnt ihr in der neuen Ausgabe Motorradlust PUR - Motorräder 01/2020 lesen.

     
Text: Ralf Bielefeldt , Fotos: Kingdom Creative