Update für Yamaha XMAX 125 und XMAX 300

10.12.2020 10:54

XMAX nennt sich der kleine Bruder des großen TMAX 560. Wahlweise ist er als 400er-, 300er- oder 125er-Variante erhältlich.
Yamaha XMAX 300

 


Yamaha XMAX 300

Der XMAX 300 bekommt für die neue Saison einen neuen Einzylindermotor mit 292 Kubikzentimetern Hubraum, der die Abgasnorm Euro 5 erfüllt. Um sechs Prozent soll damit der Durchschnittsverbrauch gegenüber dem Vorgänger sinken.Yamaha XMAX 300 Tech MAX


Motorrad-ähnliche Komponenten

Konzeptionell orientiert sich der 300er am großen Bruder TMAX. Motorrad-ähnliche Federelemente, Traktionskontrolle und eine schlüssellose Zündung führt er ins Feld. Das Staufach des XMAX 300 ist beleuchtet. In Scheinwerfer und Rücklicht funkelt LED-Technik. Obendrein passt der 300er hervorragend in die Führerscheinklasse A2.

Yamaha XMAX 300 Tech MAX


Besser ausgestattet: Yamaha XMAX 300 Tech MAX

Als Tech MAX ergänzen ein Luxussitz mit farbigen Nähten, eloxierte Trittbretter, Lenkerenden von Gilles und die neue Premiumfarbe Power Grey die Ausstattung.
Der XMAX 300 soll ab Februar 2021 verfügbar sein. Die Preise liegen bei 5999 Euro für den XMAX 300 und 6399 Euro für den XMAX 300 Tech MAX, jeweils inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. 350 Euro Nebenkosten.


Yamaha XMAX 125
 

Für Autoführerscheinbesitzer: Yamaha XMAX 125

Besonders interessant ist der XMAX 125 für alle Besitzer eines Führerscheins nach der B196-Regelung. Einen neuen Motor erhält auch die 124-Kubik-Version. Im Zuge der Aufrüstung für Euro 5 wird der Einzylinder mit Start-Stopp-Automatik nicht nur sparsamer sondern dank variabler Ventilsteuerung (VVA) auch leistungsstärker. Technische Daten gibt Yamaha bisher nicht bekannt. Eine Traktionskontrolle ist serienmäßig mit an Bord.

Yamaha XMAX 125 Tech MAX


Überarbeitetes Fahrwerk

Der Radstand des Fahrgestells wuchs auf 1570 Millimeter, der Federweg am Heck auf 90 Millimeter und die Bodenfreiheit auf 140 Millimeter. Das Nassgewicht konnte hingegen um satte neun Kilo auf 166 Kilogramm reduziert werden.


Yamaha XMAX 125 Tech MAX


Komfortabel und alltagstauglich

Dem Komfort sollen ein "Luxussitz" und eine Fahrerrückenlehne in Kombination mit einem zweifach höhenverstellbaren Windschild und einer entspannten Ergonomie zugute kommen. Unter die Sitzbank passen gleich zwei Integralhelme. Die Zündung arbeitet schlüssellos. Die Sonderausstattung des XMAX 125 Tech MAX deckt sich mit der 300er-Variante.


Preise und Verfügbarkeit

Ab März 2021 beginnt die Auslieferung an die Yamaha-Händler. Der XMAX 125 kostet dann 4999 Euro. Für den XMAX 125 Tech MAX werden 5399 Euro fällig. Die Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer zzgl. 250 Euro Nebenkosten.
Text: Thomas Kryschan , Fotos: Yamaha

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de