Weltrekordversuch - Weltumrundung auf Victory in 100 Tagen!


Der Langstreckenfahrer „Grisu Grizzly“ aus der Schweiz bereitet sich mit mehreren Extremfahrten darauf vor, die Erde auf seiner Victory Cross Country in Rekordzeit zu umrunden.
Es gibt sicher nicht viele Motorradfahrer, die 15.000 Kilometer in weniger als 40 Tagen schaffen. Der Schweizer Urs Pedraita fuhr diese Strecke 2013 auf seinem Weg von Bern nach Wladiwostok und zurück in 37 Tagen – im Winter! Die größte Herausforderung, so sagt er, waren nicht Einsamkeit und Kälte, sondern die Wölfe. Die unbedingte Zuverlässigkeit seiner Victory war nicht nur bei dieser Gelegenheit seine Lebensversicherung. Der unter seinem Spitznamen „Grisu Grizzly“ bekannte Langstreckenfahrer fährt bei seinen Unternehmungen stets Victory Motorräder. Er hält seit dem vergangenen Jahr den Weltrekord für die schnellste Erdumrundung auf einem Motorrad: Der Eidgenosse legte mit seiner Cross Country in 16 Tagen, 12 Stunden und 19 Minuten mehr als 24.000 Kilometer zurück. Für das kommende Jahr aber hat sich Pedraita sein bislang ambitioniertestes Projekt vorgenommen, nämlich die Umrundung der Erde nicht auf dem kürzesten Weg, sondern auf einer 100.000 Kilometer langen Route, die durch alle fünf Kontinente führt.

Neues auf motorradundreisen.de

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter: