Kyffhäuser-Runde

Klein, aber fein – so lautete das Motto unseres M&R Lesertreffens Harz/Lüneburger Heide! Die letzte Tour der Woche führte uns zum Kyffhäuser.
Jost G. Martin
Jost G. Martin

Zunächst einmal haben wir andere Ziele

Zunächst begaben wir uns auf eine Ausfahrt durch den Westharz. Auf schmalen Straßen fuhr die Gruppe mit Tourguide Jost über Neustadt, Zorge und St. Andreasberg zum Siebertal, um diese Richtung Herzberg und Osterode am Harz – als westlichste Station der Tour – zu verlassen. Durch das „Tor zum Harz“ kurvten wir bergan bis in die Bergstadt Clausthal-Zellerfeld und weiter hinab nach Goslar. Ein kurzer Spaziergang in die historische Altstadt lag noch im Zeit­limit, zum Shoppen reichte die Zeit nicht. Über Schulenburg im Oberharz, dem hinlänglich bekannten Bikertreff Torfhaus, Braunlage, Elbingerode und Thale erreichten wir wieder Stolberg.

Der Kyffhäuser muss warten

Am nächsten Morgen war zunächst Klamotten packen und Motorräder reisefertig machen angesagt – natürlich erst nach einem ausgiebigen Frühstück. Der Transfer in die Lüneburger Heide stand an. Quer durch den Harz immer Richtung Norden und dann … führte der Weg nicht nur geradeaus, sondern auf kleineren Straßen im Zickzack-Kurs bis nach Bergen – genau genommen Altensalzkoth, wo wir bereits im Hotel erwartet wurden. Die nächsten beiden Tage waren dann der Lüneburger Heide gewidmet. Dabei „erfuhren“ wir die Nordheide bis kurz vor die Tore von Hamburg. Auch bietet sich die Umrundung des Truppenübungsplatzes an oder ein Besuch des Hundertwasser-Bahnhofs in Uelzen.

Kyffhäusertour zum Abschluss der Leserwoche

Wieder zurück im Harz beendeten wir die schöne Woche mit einer 200-km-Tour durch den Südharz zum Kyffhäuser. Dabei mussten wir leider feststellen, dass die Blümchen, die vor zwei Jahren eine Gruppe des „M&R-Lesertreffens Harz“ auf ihrer Kyffhäuser-Runde liebevoll gepflanzt hatte, von anderen Besuchern rücksichtslos niedergetrampelt worden waren. Welch ein Frevel!

Motorradtour Kyffhäuser-Runde – Infos

Allgemeine Infos

Die Region um den Kyffhäuser, die Täler der Saale und der Unstrut sowie der Ost-Harz bieten ein einzigartiges Motorradrevier mit vielen Sehenswürdigkeiten und fantastischen Kurvenpisten. Aufgrund der Wetterschattenseite des 1.142 Meter hohen Brockens ist das Klima hier sehr mild mit geringen Niederschlagsmengen. 


Routenverlauf:

Stolberg – Neudorf – Morungen – Bad Frankenhausen/Kyffhäuser – Sondershausen – Kehmstedt – Walkenried – Benneckenstein – Neustadt – Stolberg
  • So lang ist diese Motorradtour: ca. 200 km
  • Der höchste Punkt der Strecke: 627 Meter über NN

Anreise

Die Anreise erfolgt über die A38. Nehmen Sie die Ausfahrt Berga/Stolberg und folgen Sie der Beschilderung in Richtung Berga.

Beste Reisezeit

Anders als bei Touren im nahen Harz lässt sich die hier beschriebene Runde oft auch schon früh im Jahr befahren. Zu beachten ist, dass dennoch eine Höhe von 600 Metern über NN erreicht wird. Das mag nach wenig klingen, 

GPS-Daten, Karten & Reiseführer passend zur Tour

Produkte


Downloads


Hotels

Die folgenden M&R Motorradhotels befinden sich im oder in der näheren Umgebung des Routenverlaufs dieser Motorradtour:

Kontakt & Buchung

Hotels auswählen
Name
Telefon
E-Mail
Anreise
Abreise
Personen
Nachricht an das Hotel


Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!