Slow-Down-Runde im Herzen der Schweiz

Für einmal lassen wir es heute gemütlich und genussvoll angehen. Abseits viel befahrener Hauptrouten und hektischen Verkehrs offenbart die Innerschweiz ihre wahren Schönheiten.
Slow-Down-Runde im Herzen der Schweiz
Slow-Down-Runde im Herzen der Schweiz Am Engelbergertal beginnt in Dallenwil die enge, aber gut ausgebaute, kurvenreiche Auffahrt zum Ächerli-Pass
10 Bilder
Hanspeter Küffer
Hanspeter Küffer
Nein, übernachtet haben wir nicht da oben, auf Nidwaldens mondänem Hausberg am Vierwaldstättersee, dem Bürgenstock. Eine Nacht im Alpine Spa Resort hätte unser Budget ziemlich arg strapaziert. Ein feines Frühstück auf der Terrasse – ebenfalls nicht ganz preiswert – haben wir uns nach der kurzen Anfahrt zum Start der Innerschweizer Slow-Down-Runde jedoch gegönnt, zumal der Ausblick von hier oben ein wirklich spektakuläres Panorama vom Pilatus über Luzern, den Vierwaldstättersee bis hin zur Rigi zu bieten hat.
Vierwaldstättersee
Blick vom Bürgenstock auf den östlichen Vierwaldstättersee und Beckenried
Die schmalen Sträßchen Richtung Ennetbürgen und Buochs sind heute leider alle für den motorisierten Verkehr gesperrt und so starten wir die Tour gezwungenermaßen auf dem gleichen Weg wie die Anfahrt – hinunter nach Stansstad. Den Flugplatz Buochs lassen wir heute im wahrsten Sinn des Wortes links liegen, zweigen ab ins Engelbergertal und etwas später, in Dallenwil, zum Ächerlipass. Der Übergang, der die Halbkantone Nid- und Obwalden miteinander verbindet, war bereits im 18. Jahrhundert anlässlich des Napoleon-Feldzuges von strategischer Bedeutung. Noch weiter zurückblättern in der Geschichte müssen wir in Flüeli-Ranft, einer kleinen Gemeinde, die wir nach dem Ächerlipass über Kerns erreichen. Im auf einem Hochplateau ob Sachseln gelegenen Weiler scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Für einen Kaffeehalt im Jugendstil-Hotel Paxmontana ist es noch zu früh. Dagegen lassen wir uns einen Blick ins gut erhaltene Geburtshaus des Schweizer Nationalheiligen von Niklaus von Flüe (1417–1487) nicht entgehen.
Ächerlipass
Am Engelbergertal beginnt in Dallenwil die enge, aber gut ausgebaute, kurvenreiche Auffahrt zum Ächerli-Pass
Die Straße übers Ächerli war ja schon ziemlich schmal, doch ab jetzt wird's richtig eng. Die Fahrspur Richtung Älggi ist zwar durchgehend asphaltiert, doch Kreuzen mit entgegenkommendem Verkehr geht eigentlich nur, wenn einer hält. Also: slow down, zumal wir ja auch die wirklich grandiose Aussicht auf den Sarnersee und das Panorama vom Brienzer Rothorn bis zum Pilatus genießen wollen. Die letzten Kilometer, hinauf zur Älggi Alp, dem geografischen Mittelpunkt der Schweiz, sind an Wochenenden aufgrund der engen Straße durch wechselweisen Einbahnverkehr geregelt.
Älggi
Unterwegs auf der engen Panoramastraße von Flüeli-Ranft, hinauf zur Älggi-Alp, ist die Aussicht über den Sarnersee schlichtweg grandios
Mit dem Geruch von frisch geerntetem Heu geht's weiter über den Glaubenbielenpass, von Giswil nach Sörenberg, ins Entlebuch. Die kurvenreiche Panoramastraße ist ja wirklich alles andere als breit, doch nach den letzten Älggi-Kilometern kommt sie uns nahezu vor wie eine Autobahn. Das Erste in der Schweiz von der UNESCO ausgezeichnete Naturreservat empfängt uns mit einem herrlichen Blick auf die weite Landschaft, im Hintergrund begrenzt von den schroffen Felsen der Schrattenflue. Und weil ab Schüpfheim die Fahrt auf der Hauptverkehrsachse Richtung Norden üblicherweise eher mühsam ist, setzen wir in eben diesem Ort den Blinker links, fahren hinauf zur Obermattegg und von da hoch über dem Tal bis kurz vor Wolhusen. Auf den auch hier engen, aber überraschend gut asphaltierten Strässchen sind wir mittlerweile entspannt und sicher unterwegs. Im Ace Café Luzern in Rothenburg, dem angesagten Hotspot für Petrol Heads aller Arten, beschließen wir die erlebnisreiche Slow-Down-Runde im Herzen der Schweiz.

Motorradtour Slow-Down-Runde im Herzen der Schweiz – Infos

Allgemeine Infos

Unsere Route führt über kleine und kleinste Nebenstraßen. Eine gute Wahl für alle, jene also, die es eher gemächlich angehen wollen. Diverse Hotspost und Sehenswürdigkeiten laden zu kurzen Exkursionen und Pausen ein. Bei schönem Wetter ist die Weitsicht von diversen Standorten in unterschiedlichste Himmelsrichtungen schlicht grandios.

Bürgenstock

CH-6363 Obbürgen
www.buergenstock.ch
Hausberg des Kanton Nidwalden mit mondänem Alpine Spa Resort.

Cabrio-Bahn Stanserhorn

Stansstaderstrasse 19
CH-6370 Stans, Switzerland
www.stanserhotn.ch
Drahtseilbahn mit dachlosem Oberdeck zum Drehrestaurant auf 1.900 Meter über NN mit traumhafter Rundsicht.

Seebad Sachseln

Seeweg 4
CH-6072 Sachseln
www.badi-sachseln.ch
Abkühlung, Erfrischung und Verpflegung direkt am und im See.

Älggi-Alp

www.aelggialp.ch
Geografischer Mittelpunkt der Schweiz.

UNESCO Biospäre Entlebuch

www.biosphaere.ch
Urtümliche Landschaft mit schroffer Schrattenfluh.

Bergkäserei Marbach

Dorfstrasse 16
CH-6196 Marbach
www.kaeserei-marbach.ch
Von der Milch zum Käse in der Käsewerkstatt hautnah erleben.

Motocross Escholzmatt

www.s-a-m.ch
5. und 6. Oktober 2024, Schweizermeisterschaftsläufe in diversen Kategorien.

ACE-Café Luzern

Sonnmatthof 2
CH-6023 Rothenburg
www.acecafeluzern.ch
DER Treffpunkt für Petrol-Heads auf zwei, drei und vier Rädern.
  • So lang ist diese Motorradtour: ca. 150 km
  • Der höchste Punkt der Strecke: 1.645 Meter über NN

Anreise

Diverse Routen via Basel, Schaffhausen oder Bregenz nach Luzern und von da wenige Kilometer zum Ausgangspunkt Satansstaad.

Beste Reisezeit

Die Straße zur Älggialp und der Glaubenbielenpaß sind üblicherweise von Mitte Mai bis mindestens Ende September geöffnet (Wintersperren beachten). 

Verpflegung

Zu den typisch schweizerischen Spezialitäten zählen diverse Speisen mit Käse. Zum Beispiel Fondue und Raclette sowie einfache Käseschnitten oder mit Käse und Schinken überbackene Sennrösti.

GPS-Daten, Karten & Reiseführer passend zur Tour


Routenverlauf

Satansstaad – Bürgenstock – Dallenwil – Ächerlipaß – Kerns – Flüeli Ranft – Älggialp – Sachseln – Glaubenbielenpaß – Sörenberg – Schüpfheim – Wolhusen – Ruswil – Rothenburg

Produkte


Downloads


Alpenpässe

Im Routenverlauf dieses Tourenvorschlags werden nachfolgende Alpenpässe und Bergstraßen befahren:

Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!
Kommentare (2)
TobiasR
03.06.2024 18:05


Die Idee hinter einer Slow-Down-Runde reizt mich total, gerade in der heutigen Zeit, wo alles so schnelllebig ist. Dass die Tour durch die Schweiz geht, mit all den Aussichten und historischen Orten, klingt nach einem traumhaften Erlebnis. Ich hab selbst schon ähnliche Touren gemacht, aber noch nie in der Schweiz. Bin echt neugierig geworden, vor allem auf die Älggi Alp.
HansWurst
02.06.2024 21:49


Nichts geht über eine Tour mit Ausblick und frischem Heuduft in der Nase!