Tourentipp Holstein: Heavy Metal, Winnetou und Wacken

Zwischen Wacken und Winnetou liegen Kurven, Kanäle und viel Fahrspaß. Der Norden zeigt sich zwischen Bad Segeberg und Wacken von seiner schönsten Seite.
Tourentipp Holstein: Heavy Metal, Winnetou und Wacken
Tourentipp Holstein: Heavy Metal, Winnetou und Wacken Wo sind die Apachen? Cowboy Ralf auf der Suche nach einem Blutsbruder
6 Bilder
Alexander Klose

Auf Winnetous Spuren

Man auf Schaukel
Wo sind die Apachen? Cowboy Ralf auf der Suche nach einem Blutsbruder
Unsere Tour startet auf einem Pferdehof bei Sankt Michaelisdonn. Beim Frühstücksei besprechen wir die Route des heutigen Tages und den beiden Ziele. Den Standort der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg und das jährliche Zentrum des Heavy Metal – Wacken. Als Steppenreiter auf amerikanischem Heavy Metal machen wir uns auf den Weg.
Starte deine Motorradtour: Infos zu Anreise, Reisezeiten, Übernachtung und mehr

Zunächst muss der Nord-Ostsee-Kanal überquert werden. Da wir Autobahnen und Bundesstraßen vermeiden wie der Apache das Feuerwasser, entscheiden wir uns für die Fähre bei Brunsbüttel. Die nun immer kleiner werdenden Straßen führen zu einem Kaffee direkt an der nächsten Fähre über die Stör und den haben Ralf und ich uns auch verdient. Die Straßen zwischen Brunsbüttel und Beidenfleth sind klein, kurvig und verdammt spaßig. Nicht nur auf der Pan America 1250 Special habe ich in den mitunter scharfen Kehren meinen Spaß, auch Ralf auf der Sport Glide kommt voll auf seine Kosten. Immer wieder erhaschen wir einen flüchtigen Blick auf die Elbe und diskutieren kurz, ob sich der Abstecher zum beliebten Motorradtreff am Fährhaus Kollmar lohnen würde. An einem Vormittag unter der Woche erscheint uns das jedoch relativ unspektakulär und wir nehmen uns lieber die kleinen, teils sehr kurvenreichen Strecken bis zu unserem Ziel in Bad Segeberg vor.

Howdie, Partner – Auf Schwermetall ins Land der Indianer

Bad Segeberg
Bad Segeberg und der Kalkberg sind Schauplatz der jährlichen Karl May Spiele
In der Peripherie Bad Segebergs angekommen, schlängeln wir uns nur kurz durch den profanen Alltagsverkehr und erreichen zügig den Kalkberg über der Kreisstadt des Kreises Segeberg. Hier finden seit 1952 jährlich zwischen Ende Juni und Anfang September die Karl-May-Spiele statt und locken jährlich fast eine halbe Million Menschen an. Die Vorstellungen des Freilufttheaters sind ein Spektakel und die Besetzung der Hauptrolle Winnetous ein Politikum. In den Jahren gaben unter anderem Pierre Briece, Gojko Mitić, Erol Sander und seit 2019 Alexander Klaws den Häuptling der Apachen. Der Besuch einer Vorstellung ist eigentlich obligatorisch, fällt für uns aber leider aus. Wir wollen schließlich auf unseren Pferden aus Metall gen Westen reiten, die Blutsbrüderschaft muss warten.

Der berühmteste Acker Deutschlands – WACKEN

Feld vor Wacken
Heavy Metal trifft auf Milwaukee Steel
Auch wenn weder Ralf noch ich bisher als Musikkritiker in Erscheinung getreten sind, folgen wir den Tönen, die Deutschlands berühmtester Acker jährlich hervorbringt und Zehntausende Heavy-Metal-Fans aus ganz Europa anlockt. Auch hier gilt: Der Weg dorthin besticht durch überraschend kurvige und spannende Motorradstrecken, die sich wirklich ausgesprochen gut ansehen und genießen lassen. Sehr viel Rindvieh, viele Kilometer lange Strecken entlang von saftig grünen Feldern und Wäldern und ähnlich viele Windräder später nähern wir uns auf den beiden Harleys mit standesgemäßem Grollen dem Acker, der Heavy-Metal-Fans die Welt bedeutet. Schon einige Kilometer vor dem eigentlichen Ort kündigen die zahlreichen Wegweiser zu Zelt- und Parkplätzen den Ort an, wenig später wird auch das berühmte Silo mit dem W:O:A-Zeichen (Wacken Open Air) sichtbar.

Fazit: Ein Besuch Schleswig-Holsteins lohnt sich immer

Gut, wenn nicht gerade Festival ist, wird einem außer dem örtlichen Bauern und einigen Radlern niemand begegnen, aber wir waren da! Und nicht nur zur Festival-Zeit, sondern auch außerhalb können wir den Besuch von Wacken, Dithmarschen und Nordfriesland unbedingt empfehlen. Am besten auf motorisierten Zweirädern, denn der Norden ist auch für Biker mehr als das flache Land zwischen Nord- und Ostsee.

Motorradtour Holstein: Auf Schwermetall zwischen Winnetou und Wacken – Infos

Allgemeine Infos

Die Region ist nicht besonders hügelig, aber gerade in der Holsteinischen Schweiz und auf kleineren Kreisstraßen häufig überraschend kurvenreich. Zu beachten sind der durch die weit verbreitete Agrarwirtschaft rege Verkehr von Treckern und Landwirtschaftsfahrzeugen. Auch können die Straßen im Bereich der Felder gerade zur Erntezeit stark verschmutzt sein.

Die Tour beginnt in Sankt Michaelisdonn und führt über 244 Kilometer nach Bad Segeberg, Wacken und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Routenverlauf
Sankt Michaelisdonn – Brunsbüttel – Brokdorf – Beidenfleth – Hörnerkirchen – Todesfelde – Bad Segeberg – Rickling – Hennstedt – Wacken – Hohenhörn – Sankt Michaelisdonn
  • So lang ist diese Motorradtour: ca. 240 km
  • Der höchste Punkt der Strecke: 62 Meter über NN

Anreise

Wer die Tour in Sankt Michaelisdonn beginnen will, erreicht den Ort von Hamburg aus über die A23 und die B5. Wer Hamburg und den Elbtunnel meiden will, kann auch die Fähre zwischen Wischhafen und Glücksstadt nehmen.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist zwischen März und Ende Oktober.

Verpflegung

Entlang der Route gibt es viele Gasthäuser mit typisch Norddeutscher Küche. Auf der Speisekarte findet sich häufig regionaler Fisch und saisonales Gemüse. Zum Herbst hin sind die Kohlgerichte unbedingt zu empfehlen. Auch der Besuch in den zahlreichen friesischen Teestuben empfiehlt sich.

GPS-Daten, Karten & Reiseführer passend zur Tour

Produkte


Downloads


Hotels

Die folgenden M&R Motorradhotels befinden sich im oder in der näheren Umgebung des Routenverlaufs dieser Motorradtour:

Kontakt & Buchung

Hotels auswählen
Name
Telefon
E-Mail
Anreise
Abreise
Personen
Nachricht an das Hotel


Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!
Kommentare (1)
avatar
03.06.2024 09:10


Ich finde keine Möglichkeit die gpx-Daten zu downloaden
1 Antwort
avatar
03.06.2024 12:16
Motorrad Reisen Motorradmagazin


Moin Bennie.

Danke für den Hinweis. Ich habe den Download soeben nochmal verknüpft und überprüft. Ich hoffe, er ist nun für dich sichtbar. Alternativ findest du ihn hier: https://www.motorradundreisen.de/shop/downloads/touren-reiseberichte/6.html?file=2557

Achte bitte darauf, dass du ggf. den Haken bei Fähren vermeiden deaktivierst, wenn du die gewählte Routenführung beibehalten möchtest.

Viele Grüße
Alex

Motorrad & Reisen Redaktion