Ihr Warenkorb
0.00 €
infotainment
infotainment

Royal Enfield zeigt neue Custom-Bikes auf der Wheels and Waves

#1 17.06.2019 10:01
Royal Enfield zeigt auf der in diesem Jahr bereits zum achten Mal stattfindenden Wheels and Waves erstmalig die BAAK Motocyclette und Nought Tea GT sowie fünf weitere Custom-Motorräder. Mit ihren von der legendären Vergangenheit Royal Enfields inspirierten Motorrädern verkörpert die indische Motorradmarke mit britischen Wurzeln perfekt das diesjährige Thema der Veranstaltung “Back to roots”.


Mit den Custom-Bikes, sprich individualisierten Motorrädern, zeigt Royal Enfield nicht nur einmal mehr seinen Sinn für Design und Kreativität auf, sondern beeindruckt auch mit der Leistungsfähigkeit der Maschinen. Dank ihrer bewusst puristischen und einfach gestalteten Bauweise eignen sich die Motorräder ideal zum Customizen. Die gezeigten Royal Enfield-Motorräder nehmen an verschiedenen Rennen und Veranstaltungen im Rahmen der Wheels & Waves teil: Der “Two Smoking Barrels” Drag Racer mit Nitro-Boost stellt das Leistungsvermögen des 650cm3 Twin-Motors in der Punks Peak Rally unter Beweis, während es für die Himalayan in der Swank Rally im wahrsten Sinne des Wortes schmutzig wird.

Gezeigt werden auf der Wheels and Waves 2019:

1. BAAK Motocyclette -

Basis: Royal Enfield Interceptor INT 650


Das Custom-Motorrad wurde gemeinsam von Royal Enfield und BAAK Motocyclette konstruiert. Das komplett neu gebaute Bike führt die Interceptor INT 650 in eine völlig neue Richtung und ist ein Beispiel exzellenter Handwerkskunst und der Liebe zum Detail. Die Konstruktion ist eine gelungene Mischung aus alt und modern, mit „bathtub style“-Kotflügeln und unverwechselbaren, modernen Proportionen. Diese Mischung ist typisch für BAAK und passt perfekt zur “Back to basics”-Philosophie der Interceptor 650.


2. Nought Tea GT

Basis: Royal Enfield Continental GT 650


Die Nought Tea GT basiert auf der Continental GT 650 und ist eine einzigartige Mischung von Style und Funktion. Von den Umbau-Experten von Harris Performance entwickelt, wurde der Rahmen der Continental GT 650 verwendet und das Motorrad für die Rennstrecke umgebaut. Individuelle Leichtbauteile und das Öhlins-Fahrwerk unterstreichen das Potenzial der Konstruktion. Ein besonderer Hingucker ist die Grafik des Motorrads, die den Luftstrom um das Bike bildlich darstellt.


3. Two Smoking Barrels x Sinroja for the Sultans of Sprint
Basis: Royal Enfield Continental GT 650

Ein reduzierter, schlanker und dadurch giftiger Drag Racer entstand in Zusammenarbeit mit Sinroja Motorcycles. Um einen gegen leistungsstärkere Wettbewerber konkurrenzfähigen Racer auf die Räder zu stellen, entschied man sich für eine radikale Gewichtsreduzierung auf lediglich 150 Kilogramm statt für eine aufwendige Leistungssteigerung. Das Ergebnis ist die Two Smoking Barrels – ein echter David, der gegen Goliaths antritt.


4. Mjr. Roach

Basis: Himalayan


Die MJR Roach wurde so konzipiert, dass sie allen Widerständen trotzt. Inspiriert von der Welt der Videospiele, nimmt MJR Roach die Himalayan als Basis und stattet sie mit fetten Reifen, einer speziellen Einarmschwinge aus Aluminium und einem Garret Turbolader aus.


5. Midas Royale (@ Art Ride)
Basis: Royal Enfield Continental GT 650

Kunst in Carbon und Gold – die Midas Royale von Rough Crafts hebt die Continental GT 650 auf ein neues Level, verzichtet auf Gewicht und fügt einige der besten verfügbaren Performance-Teile und Materialien hinzu. Die Carbon-Karosserie und Felgen werden durch eine hochwertige Öhlins-Federung und maßgeschneiderte Fahrwerksteile ergänzt. Die charakteristische Rough Crafts Schwarz-Gold-Lackierung verleiht dem Motorrad ein königliches Auftreten.


6. Malle Rally Royale
Basis: Royal Enfield Interceptor INT 650

Diese beiden Rallye-Builds, die das Langstreckenpotenzial der Interceptor INT 650 demonstrieren, wurden speziell für die Great Malle Rally 2019 entwickelt, einem Rennen quer durch Großbritannien. Der Fahrer des schwarzen Motorrads wird in einem von Iron und Air Magazine veranstalteten Wettrennen ermittelt, das rote Motorrad wird als Support-Fahrzeug eingesetzt. Beide Modelle verfügen über verlängerte Federungselemente, maßgeschneiderte Harris-Fahrwerksteile und eine Vielzahl weiterer Anpassungen, die sie zu ultimativen Rallye-Maschinen machen.

Über Royal Enfield:
Royal Enfield, die älteste Motorradmarke in ununterbrochener Produktion, baute 1901 sein erstes Motorrad. In Indien hat Royal Enfield, ein Unternehmen von Eicher Motors Limited, heute mit seinen einzigartigen und unverwechselbaren modernen Klassikern ein eigenes Segment für Motorräder in der Mittelklasse geschaffen. Dabei ist Royal Enfield dank seiner neuen Produktionsstätte in Chennai, Indien, in der Lage, seine Produktion rasch zu steigern und dadurch die stark gewachsene Nachfrage zu bedienen. So zählt die Marke über alle Segmente hinweg als eine der profitabelsten der Welt und entwickelt sich zu einem sehr wichtigen Akteur auf dem globalen Markt für Motorräder in der Mittelklasse. Royal Enfield entwickelt Motorräder, die evokativ und ansprechend sind sowie puren Spaß am Fahren bedeuten.
Zu den Motorrädern von Royal Enfield gehören die Bullet 500, die Classic 500, die Himalayan 410 und die neu eingeführten Continental GT 650 und Interceptor 650. Mit 17 eigenen Stores und mehr als 800 Händlern ist Royal Enfield in allen zentralen Städten und Gemeinden Indiens vertreten und exportiert seine Bikes in 50 Länder in aller Welt, darunter die USA, Großbritannien, Europa, Lateinamerika, der Nahe Osten und Südostasien. Darüber hinaus verfügt die Marke über 39 exklusive Brand-Stores außerhalb Indiens in strategisch wichtigen Städten wie Milwaukee, London, Paris, Madrid, Barcelona, Melbourne, Sao Paulo, Bogota, Medellin, Dubai, Bangkok, Jakarta, Manila, Ho Chi Minh und Buenos Aires.

Royal Enfield organisiert und unterstützt auch viele Motorradveranstaltungen und Ausfahrten weltweit, darunter die Rider Mania – ein jährliches Treffen von Royal Enfield-Fahrern aus aller Welt an den Stränden Goas – und die Himalayan Odyssey – die schwierigste Motorradtour über einige der härtesten Straßen und höchsten Bergpässe des Himalaya-Gebirges. Royal Enfield führt auch den beliebten "One Ride" durch, bei dem Menschen auf der ganzen Welt am ersten Sonntag im April mit dem Motorrad ausfahren.
Text & Bilder:Royal Enfield




Um eine Antwort zu verfassen loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein oder erstellen ein kostenloses Benutzerprofil.