BMW C evolution Baujahr 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017 Datenblatt - Technische Details

BMW C evolution
Abb. kann vom Baujahr abweichen
BMW C evolution - Technische Details
Letzte Aktualisierung: 28.05.2023
infotainment
Motor
Bohrung x Hub
Vervollständigen!
Hubraum
Vervollständigen!
Bauart
--, --, --
Abgasreinigung/-norm
--
Leistung
47 PS (35 kW)
Vervollständigen!
Drehmoment
72 Nm
Verdichtung
Vervollständigen!
Höchstgeschwindigkeit
120 Km/h
Wartungsintervalle
Vervollständigen!
Verbrauch pro 100 km
Vervollständigen!
Maße & Gewicht
Länge
Vervollständigen!
Breite
Vervollständigen!
Höhe
Vervollständigen!
Gewicht
265 kg
zul. Gesamtgewicht
Vervollständigen!
Maximale Zuladung
180 kg
Sitzhöhe
780 mm
Standgeräusch
Vervollständigen!
Fahrgeräusch
Vervollständigen!
Kraftübertragung
Kupplung
Vervollständigen!
Schaltung
Vervollständigen!
Antrieb
Triebschwinge flüssigkeitsgekühlt
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen
Vervollständigen!
Federelemente vorn
Vervollständigen!
Federelemente hinten
Vervollständigen!
Federweg v/h
/
Radstand
Vervollständigen!
Nachlauf
Vervollständigen!
Lenkkopfwinkel
Vervollständigen!
Räder
Vervollständigen!
Reifen vorn
120/70 R 15
Reifen hinten
180/60 R 15
Bremse vorn
Vervollständigen!
Bremse hinten
Vervollständigen!
Tankinhalt
8 kW/h Liter
Preis
Fahrzeugpreis ab
Vervollständigen!
Fahrerassistenzsysteme
ABS:
Fehler gefunden? | Dein Motorrad existiert nicht?

Artikel zu diesem Motorrad

Deine Meinung zur

Kommentar verfassen

avatar
07.02.2014 07:27

Kommentar zu Baujahr





BMW C evolution - Neuvorstellung 2014




Moderner Großroller
Mit dem C evolution präsentiert der bayerische Premiumhersteller den ersten Großroller, der komplett auf einen Verbrennungsmotor verzichtet und mit einem Elektroantrieb betrieben wird. Nachdem BMW bei seinen anderen Großrollern C 650 GT und C 600 Sport bereits die Fahreigenschaften eines Motorrades mit den Vorteilen eines Rollers kombinierte, geht man mit diesem Modell noch einen Schritt weiter und paart das Ganze mit der absoluten Umweltverträglichkeit.


Pro und Contra Elektroantrieb
Natürlich empfiehlt sich dieses Modell lediglich für den Stadtverkehr, denn bei einer realistischen Reichweite von 100 km werden längere Strecken doch noch problemtaisch. Außer man bringt etwas Zeit mit, denn innerhalb von vier Stunden kann man die Batterie wieder komplett laden. Die Vorteile eines Elektromotors liegen dabei natürlich auf der Hand. Das Drehmoment von 72 Nm steht sofort zur Verfügung und irgendein Leistungsloch, wie man es von verschiedenen Verbrennungsmotoren kennt, sucht man hier vergeblich. Am Ende bringt es der C evolution so auf eine Nennleistung von 15 PS und eine Spitzenleistung von 47,5 PS. Gerade auf kurzen Strecken dürfte das neue Modell dem vergleich- baren Großroller durchaus überlegen sein. In Puncto Höchstgeschwindigkeit wird der evolution allerdings bei 120 km/h abgeriegelt.


Dynamisches Design und Nachhaltigkeit
Besonders hervorheben sollte man allerdings auch das innovative System der Energierückgewinnung. Sowohl beim Gaswegnehmen und Bremsen wird Strom erzeugt, der sofort wieder in die Batterie fließt. In vier verschiedenen Fahrmodi kann der Fahrer dann selbst ent- scheiden, wie und wann er Energie erzeugen möchte. Im Modi „Road“ steht die volle Beschleunigung und 50 Prozent Rekurpation - Energierückgewinnung - beim Gaswegnehmen zur Verfügung. „Eco Pro“ begrenzt die Beschleunigung bei maximaler Rekurpation. Wählt man „Sail“ wird beim Gaswegnahme keine Energie gewonnen und der Roller rollt ohne Bremsmoment, wenn das Gas losgelassen wird. Zu guter Letzt kombiniert „Dynamic“ die bestmögliche Beschleunigung mit der größtmöglichen Energierückgewinnung. Was die Sicherheit betrifft, setzt man seitens des Hersteller auf ABS und eine Anti-Schlupfregelung - TCA. Aber auch das Design und die Verkleidung vermittelt einen dynamischen Eindruck und schützt effektiv vor den Einflüssen des Wetters. Erwerben kann man das Modell in der nächsten Saison in den Farben light white uni und Electric green. Zu welchem Preis der Elektroroller schlussendlich beim Händler des Vertrauens steht, will man in der nächsten Zeit noch festlegen.


Motorrad & Reisen Redaktion