Hyosung ST 700i Baujahr 2010✔-Datenblatt-Technische Details
Einige technische Daten für Hyosung ST 700i könnten fehlen oder falsch sein. Korrekturen können Sie uns über das „Fehler gefunden“ Formular vorschlagen.

Hyosung ST 700i Baujahr 2010, 2013 Datenblatt - Technische Details

Hyosung ST 700i
Abb. kann vom Baujahr abweichen
Hyosung ST 700i - Technische Details
Letzte Aktualisierung: 27.02.2021
Motor
Bohrung x Hub:
Vervollständigen!
Hubraum:
678 ccm
Bauart:
4 Ventile pro Zylinder, 2 Zylinder V Motor, flüssigkeitsgekühlt
Abgasreinigung/-norm:
G Katalysator
Leistung:
63 PS (46 kW)
Vervollständigen!
Drehmoment:
57,3 Nm bei 7000 U/min
Verdichtung:
Vervollständigen!
Höchstgeschwindigkeit:
ca. 180 Km/h
Wartungsintervalle:
Vervollständigen!
Maße & Gewicht
Länge:
Vervollständigen!
Breite:
Vervollständigen!
Höhe:
Vervollständigen!
Gewicht:
244 kg
Maximale Zuladung:
164 kg
Sitzhöhe:
675 mm
Standgeräusch:
Vervollständigen!
Fahrgeräusch:
Vervollständigen!
Kraftübertragung
Kupplung:
Vervollständigen!
Schaltung:
5 Gänge
Antrieb:
Riemenantrieb
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen:
Vervollständigen!
Federelemente vorn:
Vervollständigen!
Federelemente hinten:
Vervollständigen!
Federweg v/h:
/
Radstand:
Vervollständigen!
Nachlauf:
Vervollständigen!
Lenkkopfwinkel:
Vervollständigen!
Räder:
Vervollständigen!
Reifen vorn:
120/90-16 63H oder 120/80-16 6
Reifen hinten:
170/80-15 77H
Bremse vorn:
Vervollständigen!
Bremse hinten:
Vervollständigen!
Tankinhalt:
17 + 3 Liter
Preis
Fahrzeugpreis ab:
Vervollständigen!
Fehler gefunden? | Dein Motorrad existiert nicht?

avatar
01.09.2014 16:44

Kommentar zu Baujahr 2013

Hyosung ST 700i
Die Devise des Herstellers lautet: Man verzichtet auf überflüssigen technischen Schnickschnack, sündteure Rennsport-Teams und übertriebene Inszenierungen. Allein das Motorrad und dessen Qualität stehen für die Zweiradschmiede im Mittelpunkt. Was dabei heraus kommt kann sich sehen lassen. Die ST 700i verfügt über einen flüssigkeitsgekühlten 90°-V-Twin Motor mit 678 cm³. Dieser überträgt per Riemenantrieb in der Spitze 63 PS und ein maximales Drehmoment von 57,3 Nm bei 7.000 Umdrehungen/Minute. Klingt nach recht müden Werten, reicht aber für eine ganz lässige Tour.

63 PS und ein maximales Drehmoment von 57,3 Nm bei 7.000 Umdrehungen/Minute, klingt nach recht müden Werten, reicht aber für eine ganz lässige Tour
63 PS und ein maximales Drehmoment von 57,3 Nm bei 7.000 Umdrehungen/Minute, klingt nach recht müden Werten, reicht aber für eine ganz lässige Tour


Großer Nachteil: Eine ABS-Anlage sucht man vergeblich
Der verbaute 17 Liter Tank lässt dann zwar keine endlosen Etappen zu, reicht aber für eine ausgedehnte Tagesetappe ohne Tankstopp. Großer Nachteil: Eine ABS-Anlage sucht man bei diesem Modell vergeblich. Dafür dürfen sich geneigte Käufer aber über die niedrige Sitzhöhe von 675 mm und ein fahrbereites Leergewicht von 244 Kilogramm freuen. Dafür muss man allerdings in der Serie auf Wind- und Wetterschutz genauso verzichten wie auf ein Koffersystem.

Für den nötigen Sound unterwegs sorgt ein großzügiger Doppelrohrauspuff auf der rechten Seite
Für den nötigen Sound unterwegs sorgt ein großzügiger Doppelrohrauspuff auf der rechten Seite


Ein solides Motorrad zu einem spitzen Preis
Für den nötigen Komfort und bequemes Handling sorgt neben einem breiten Sattel
auch der zum Fahrer geneigte Lenker. So lässt sich auch der mittig auf dem Tank platzierte Tacho ohne Probleme ablesen. Das Fahrwerk besteht aus zwei klassischen Stoßdämpfern hinten und einer Teleskopgabel vorn. Für den nötigen Sound unterwegs sorgt dann noch ein großzügiger Doppelrohrauspuff auf der rechten Seite. Farblich
bietet Hyosung die ST 700i in pearl red und solid black an. Fazit. Wer auf Kult uns
sattes Drehmoment verzichten kann, der bekommt ein solides Motorrad zu einem
spitzen Preis. M&R