Kawasaki ER-6n Baujahr 2012✔-Datenblatt-Technische Details
Einige technische Daten für Kawasaki ER-6n könnten fehlen oder falsch sein. Korrekturen können Sie uns über das „Fehler gefunden“ Formular vorschlagen.

Kawasaki ER-6n Baujahr 2012, 2013 Datenblatt - Technische Details

Kawasaki ER-6n
Abb. kann vom Baujahr abweichen
Kawasaki ER-6n - Technische Details
Letzte Aktualisierung: 31.08.2021
Motor
Bohrung x Hub:
Vervollständigen!
Hubraum:
649 ccm
Bauart:
Reihen 2 Zylinder, flüssigkeitsgekühlt, 4 Ventile pro Zylinder
Abgasreinigung/-norm:
3-Wege-Katalysator
Leistung:
72 PS (53 kW)
Vervollständigen!
Drehmoment:
64 Nm bei 7000 U/min
Verdichtung:
Vervollständigen!
Höchstgeschwindigkeit:
200 Km/h
Wartungsintervalle:
Vervollständigen!
Maße & Gewicht
Länge:
Vervollständigen!
Breite:
Vervollständigen!
Höhe:
Vervollständigen!
Gewicht:
206 kg
Maximale Zuladung:
199 kg
Sitzhöhe:
805 mm
Standgeräusch:
Vervollständigen!
Fahrgeräusch:
Vervollständigen!
Kraftübertragung
Kupplung:
Vervollständigen!
Schaltung:
6 Gänge
Antrieb:
Dichtringkette
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen:
Vervollständigen!
Federelemente vorn:
Vervollständigen!
Federelemente hinten:
Vervollständigen!
Federweg v/h:
/
Radstand:
Vervollständigen!
Nachlauf:
Vervollständigen!
Lenkkopfwinkel:
Vervollständigen!
Räder:
Vervollständigen!
Reifen vorn:
120/70ZR17M/C (58W)
Reifen hinten:
160/60ZR17M/C (69W)
Bremse vorn:
Vervollständigen!
Bremse hinten:
Vervollständigen!
Tankinhalt:
16 Liter
Preis
Fahrzeugpreis ab:
Vervollständigen!
Weitere Baujahre dieses Motorrads:
Fehler gefunden? | Dein Motorrad existiert nicht?

avatar
14.08.2014 15:58

Kommentar zu Baujahr 2012
Kawasakis Streetfighter
Nachdem Kawasaki der Ninja ein Update spendierte, liegt es recht nahe, dass auch
die Naked-Bike Variante eine Überarbeitung erhält. Der Hersteller bemüht sich mit einer konsequenten Linienführung nach vorn, den typischen Streetfighter Look zu erreichen. Die wenigen Verkleidungsteile sollen dieses Image noch weiter unterstreichen. Im Herzen der ER-6n schlägt allerdings der gleiche Motor wie in der Ninja und das bedeutet gleichmäßige und konsequente Drehmomententfaltung bereits aus dem tiefsten Drehzahl keller. Absolute Allrounderqualitäten, die die ER -6n eben nicht zu einem aggressiven Motorrad, sondern auch zu einem Modell mit Einsteigerqualitäten macht.

Der Hersteller bemüht sich mit einer konsequenten Linienführung nach vorn, den typischen Streetfighter Look zu erreichen
Der Hersteller bemüht sich mit einer konsequenten Linienführung nach vorn, den typischen Streetfighter Look zu erreichen


Kompakten Modellaufbau durch Doppelrohr-Perimeter-Rahmen
Bessere Einstellmöglichkeiten an der Vorderradgabel In Zahlen liefert der kukltivierte 649 cm³ flüssigkeitsgekühlte Reihenzweizylinder 72,1 PS und ein maximales Drehmoment von 64 Nm bei absolut alltagstauglichen 7.000 Umdrehungen/ Minute. Kawasaki verbaut in der ER-6n ebenfalls den Doppelrohr-Perimeter-Rahmen, der so einen kompakten Modellaufbau ermöglicht. Als Beweis dafür dient die Abgasanlage, die vollständig unter dem Motor verlegt wurde. Bei der ER-6n verbauten die Techniker einen 16 Liter Tank, der auch die ein- oder andere längere Tour möglich macht. Für den nötigen Komfort auf den Touren sorgt dann nicht nur ein dickerer Sattel, sondern auch ein an jeder Seite um zehn Millimeter verlängerter Lenker, der so eine noch entspanntere Ergonomie-Linie für den Fahrer bietet. Im Großen und Ganzen bleibt das Fahrwerk beim Alten, lediglich ein zwei Millimeter längerer Federweg hinten und eine um fünfzehn Millimeter verlängerte Vorderradgabel sollen noch bessere Einstellmöglichkeiten für den Fahrer bieten.

72,1 PS und ein maximales Drehmoment von 64 Nm bei absolut alltagstauglichen 7.000 Umdrehungen/ Minute
72,1 PS und ein maximales Drehmoment von 64 Nm bei absolut alltagstauglichen 7.000 Umdrehungen/ Minute


Der klassische Allrounder
Dank der schlanken Konstruktion und einer Sitzhöhe von 805 Millimetern, sollte es auch für kleinere Personen kein Problem sein einen sicheren Stand zu finden. 206 Kilogramm fahrfertiges Gesamtgewicht runden das Bild des klassischen Allrounders ab. Die 300 mm doppelscheibenbremse vorn und 220 mm Scheinbremse hinten bieten dank serienmäßigem ABS nicht nur optimale Sicherheit, sondern sehen dank Petal-Design richtig gut aus. Erwerben kann man die ER-6n in Pearl Shining Gelb, Metallic Spark Schwarz oder Pearl Stardust Weiß.

Die Kawasaki ER-6n in Pearl Stardust Weiß
Die Kawasaki ER-6n in Pearl Stardust Weiß