KTM 690 Duke Baujahr 2008 Datenblatt - Alle technischen Infos

KTM 690 Duke
Abb. kann vom Baujahr abweichen

Motor
Hubraum
654 ccm
Ventile
4 Ventile
Zylinder:
1
Kühlung:
Flüssigkeitsgekühlt
Katalysator:
geregelter 3-Wege-Katalysator
Antrieb
Schaltung:
6-Gang/Manuell
Antrieb:
Kette
Leistung
Leistung:
65 PS (48 KW)
Drehmoment:
67 NM bei 5500 U/min
Reifen
Vorne:
120/70 R 17
Hinten:
160/60 R 17
Maße & Gewicht
Gewicht (leer):
148,5 kg
Maximale Zuladung
186 kg
Sitzhöhe
865 mm
Tankinhalt
Tankinhalt+Reserve:
11+2,5 Liter
Hinten:
160/60 R 17
ABS
ABS:
nein
Verfügbare Baujahre des Modells:
Ihre Meinung zur KTM 690 Duke
avatar
14.08.2014 12:36

Kommentar zu Baujahr 2012
Ein echter Duke - KTM 690 Duke
Ein echter Duke - KTM 690 Duke


Mehr Leistung und zehn Prozent weniger Verbrauch

Verbindet man im Fußball Orange stets mit dem Lieblingsgegner der Deutschen, so verbindet diese Farbe im Zweiradbereich automatisch mit der österreichschichen Zweiradschmiede KTM. Feierte 2011 die kleine 125er Duke ihren Einstand, so soll auch die größere 690er Duke natürlich wieder zu neuen Erfolgen geführt wer den. Konsequent entwickelten die Techniker den Ein zylinder LC4 Motor weiter, der nun 70 PS und gute 70 Nm bei alltagstauglichen 5.500 Umdrehungen/Minute bietet. Bei der
neuen 690 Duke steht mehr Leistung einer Verbrauchsreduzierung von zehn Prozent gegenüber.

90% der Bauteile wurden komplett neu entwickelt
90% der Bauteile wurden komplett neu entwickelt


Mit 149 Kilo - ein echter Duke
Wie auch bei der ganz großen SMT verwendet man bei den Bremsen das 9M+-ABS aus dem Hause Bosch, welches den Fahrer auf jedem Belag optimal schützen soll. Die 43mm Upside-Down Gabel und das Monoshock Federbein hinten stammen wie gewohnt aus dem Hause WP. Damit zählt die 690 Duke zu den absoluten Allroundern unter den Motorrädern. In jeder Lebenslage lässt sich die Duke somit butterleicht manövrieren. Übrigens besteht das neue Modell zu circa 90% aus komplett neu entwickelten Bauteilen. Spätestens bei dem Blick auf die Eckdaten sieht man, dass es sich bei diesem Modell um eine wahre Duke handelt. 149 Kilo Leergewicht bringt dieses Modell auf die Waage. Ein Wert der sich auf jeden Fall sehen lassen kann.

 In jeder Lebenslage lässt sich die Duke somit butterleicht manövrieren
In jeder Lebenslage lässt sich die Duke somit butterleicht manövrieren


Zum Touren, mehr Zeit einplanen
Dafür sorgt unter anderem der Chrom-Molybdän Rahmen mit Aluminium-Rahmenheck und Leichtmetallgussschwinge. Das sieht nicht nur gut aus, sondern bietet richtig gute Stabilität. Aber nicht nur das Gewicht fällt klein aus, auch die um 30 mm auf 810 mm abgesenkte Sitzbank ist neu. So dürfte wirklich keiner Probleme mit einem sicheren
Stand bekommen. Einen kleinen Minuspunkt gibt es aber doch und zwar fällt der vorallem bei denen ins Gewicht, die mit diesem Motorrad auf Tour gehen wollen. Das Tankvolumen von 14 Litern sorgt dafür, dass man des Öfteren eine kurze Pause einlegen muss. Erwerben kann man diesen heißen Einzylinder beim Händler des Vertrauens ab 7.495,-- Euro in den Farben weiß und schwarz, wobei der Tank
jeweils im typischen KTM Orange beschichtet wird. Also auf was noch warten?