Suzuki GSX-R1000 Baujahr 2008✔-Datenblatt-Technische Details
Einige technische Daten für Suzuki GSX-R1000 könnten fehlen oder falsch sein. Korrekturen können Sie uns über das „Fehler gefunden“ Formular vorschlagen.

Suzuki GSX-R1000 Baujahr 2005, 2007, 2008, 2010, 2011 Datenblatt - Technische Details

Suzuki GSX-R1000
Abb. kann vom Baujahr abweichen
Suzuki GSX-R1000 - Technische Details
Letzte Aktualisierung: 27.02.2021
Motor
Bohrung x Hub:
Vervollständigen!
Hubraum:
999 ccm
Bauart:
4 Ventile pro Zylinder, Reihe/4, Wassergekühlt
Abgasreinigung/-norm:
geregelter 3-Wege-Katalysator
Leistung:
185 PS (136 kW)
Vervollständigen!
Drehmoment:
117 NM bei 10000 U/min
Verdichtung:
Vervollständigen!
Höchstgeschwindigkeit:
über 200 Km/h
Wartungsintervalle:
Vervollständigen!
Maße & Gewicht
Länge:
Vervollständigen!
Breite:
Vervollständigen!
Höhe:
Vervollständigen!
Gewicht:
172 kg
Maximale Zuladung:
218 kg
Sitzhöhe:
810 mm
Standgeräusch:
Vervollständigen!
Fahrgeräusch:
Vervollständigen!
Kraftübertragung
Kupplung:
Vervollständigen!
Schaltung:
6-Gang/Manuell
Antrieb:
Kette
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen:
Vervollständigen!
Federelemente vorn:
Vervollständigen!
Federelemente hinten:
Vervollständigen!
Federweg v/h:
/
Radstand:
Vervollständigen!
Nachlauf:
Vervollständigen!
Lenkkopfwinkel:
Vervollständigen!
Räder:
Vervollständigen!
Reifen vorn:
120/70ZR17
Reifen hinten:
190/50ZR17
Bremse vorn:
Vervollständigen!
Bremse hinten:
Vervollständigen!
Tankinhalt:
17,5 Liter
Preis
Fahrzeugpreis ab:
13490 €
Weitere Baujahre dieses Motorrads:
Fehler gefunden? | Dein Motorrad existiert nicht?

avatar
12.08.2014 15:43

Kommentar zu Baujahr 2011
Mit Suzukis GSX R-1000 geht es richtig sportlich zu
Mit Suzukis GSX R-1000 geht es richtig sportlich zu



Der Motor, ebenfalls ein wassergekühlter Reihenvierzylinder mit 999cm³ leistet 185 PS und liefert ein maximales Drehmoment von 117 Nm bei sportlichen 10.000 Umdrehungen / Minute. Eben ein Supersportler, der sich beispielsweise in einer Reihe mit BMWs S1000RR oder Ducatis 1199 Panigale wieder findet und dabei eine richtig gute Figur macht. Das die Wurzeln des Modells im Rennsport liegen, verwundert dabei wirklich niemand. Doch auch mit diesem Supersportler lässt es sich touren. Natürlich bevorzugt die GSX dabei aber eher schnellere Etappen. Übertragen wird die Leistung an das Hinterrad, wie bei den Vorgängern, über eine Dichtring-Kette. Eine Anti-Hopping Kupplung unterstützt den Fahrer beim Herunterschalten.

Leistet 185 PS & 117 Nm
Leistet 185 PS & 117 Nm


Drei Fahrmodi für mehr Spaß und Sicherheit
Darüber hinaus besitzt der Fahrer die Möglichkeit zwischen drei verschiedenen Fahrmodi zu wählen. Einen für sportliches Fahren, einen für weicheres Ansprechverhalten und einen mit reduzierter Leistung für Regenfahrten. Gebremst
wird dieses Geschoss übrigens mit der neuesten Generation von Brembo Sportbremsen.
Damit sich die ganz neue GSX R-1000 noch besser durch die Kurven manövrieren lässt, überarbeitete der Hersteller unter anderem die Big Piston Fork Up-Side-Down Teleskopgabel mit 43 mm Durchmesser. Diese bietet jetzt ein spürbares Plus in
Sachen Ansprechverhalten und Fahrkomfort. Für die Hinterradaufhängung
verwendet Suzuki eine Aluminium-Kastenschwinge in Verbindung mit einem
Zentralfederbein mit Hebelsystem.

Die GSX R-1000 ohne Verkleidung
Die GSX R-1000 ohne Verkleidung


Beide Elemente lassen sich in Federvorspannung,
Zug- und Druckstufe auf den Fahrer und die Fahrweise anpassen. Die Verkleidung und das Design wurde in langen Tests im Bezug auf Ergonomie und Aerodynamik optimiert und angepasst. Das Kombi-Instrument, welches gut ablesbar im Cockpit platziert wurde, bietet Informationen wie Drehzahl, Geschwindigkeit, Gang, Kilometer und vieles mehr auf einen Blick.

avatar
28.11.2013 09:29

Kommentar zu Baujahr 2011
Ich weiß nicht wieso genau, aber das ist mein absolutes Lieblings-Motorrad :):):) schon immer gewesen :D :D