IHR COUPON


Faszinierendes Norwegen

Terminauswahl

Anzahl Fahrer:
Anzahl Beifahrer:
11 Nächte nach Anreise
Die fertige Anfrage wird erst auf der nächsten Seite abgesendet!
Dauer: 12 Tage
Art: Onroad
Schwierigkeit: 
Icon mittel Icon mittel Icon mittel

Motorradreise

Spektakulär, atemberaubend, faszinierend – zugegebenermaßen werden diese Begriffe gerne inflationär verwendet, wenn es um die Beschreibung von Landschaften geht ... Aber bei dieser Reise trifft es voll und ganz zu! Mit der Adlerstraße, dem Trollstigen, der Atlantikstraße oder der Sognefjellstraße folgen Sie bei dieser Motorradreise einigen wahrlich beeindruckenden Streckenabschnitten: Mal über karge Hochebenen und dann wieder entlang üppig grüner und vom milden Klima geküssten Fjord-Landschaften, mal über sich durch die Berglandschaft fressende Serpentinen und dann wieder über weitläufige Straßen mit mächtigen Felswänden zur einen und dem ruhigen Wasser der Fjorde zur anderen Seite, vorbei an tosenden Wasserfällen, kontrastreichen Naturlandschaften und rotgetünchten Holzhäuschen.


Tourencharakter:
Eine Tour über die großartigsten Straßen Norwegens. Knapp 2.200 km fahren Sie u.a. über Serpentinen und Küstenstraßen. Eine Tagesetappe ist mit 370 km länger, aber dennoch gut schaffbar. Die Straßenbeschaffenheit ist gut. Die kurvenreichen Etappen erfordern Konzentration, bringen aber auch jede Menge Fahrspaß. Hier und da nutzen Sie Fähren über die eindrucksvollen Fjorde.


1. Tag: Anreise
Per Fähre fahren Sie heute von Hirtshals in Dänemark nach Kristiansand in Norwegen. Je nach Abfahrtstag steht Ihnen eine Mittag- und/oder eine Abendfähre zur Verfügung (Abfahrt: 11.45 oder 18.00 Uhr, Ankunft dann 14.00 oder 20.15 Uhr). Kristiansand ist gerade in den Sommermonaten ein beliebtes Touristenziel und hat zahlreiche schöne Strände zu bieten. Die alten Holzhäuser verleihen der Altstadt – wegen ihrer schachbrettartigen Anlage auch „Kvadaturen“ genannt – eine idyllische Atmosphäre. Wer möchte, kann sich den Fischermarkt Fiskebrygge anschauen und zur Einstimmung in einem der Restaurants echt-norwegischen Fiskepudding genießen. Übernachtung in Kristiansand.


2. Tag: Kristiansand – Stavanger (ca. 240 bzw. 260 km)
Fahrt nach Stavanger. Immer wieder haben Sie dabei Blick auf das Wasser und die schroffen Felswände, durchfahren den einen oder anderen Tunnel und erhalten einen ersten Eindruck von der beeindruckenden Natur Norwegens. Stavanger ist die viertgrößte Stadt Norwegens und bekannt für das alte Stadtviertel Gamle Stavanger mit den weißgetünchten Holzhäuschen. Übernachtung in Stavanger.


3. Tag: Stavanger – Kinsarvik (ca. 230 km)
In den nächsten Tagen sind die Fjorde Norwegens die Landschaftselemente, die Ihre Route prägen werden. Fjorde, Küste, Inseln, Tunnel und einige Fährpassagen stehen auf dem Programm – eine abwechslungsreiche Fahrt erwartet Sie. Ihr heutiges Etappenziel ist Kinsarvik. Der kleine Ort liegt an der Stelle, wo Eid-Fjord und Sør-Fjord aufeinandertreffen. Übernachtung in Kinsarvik oder Umgebung.


4. Tag: Kinsarvik – Sogndal (ca. 180 km)
Wer möchte, kann bereits jetzt einen Ausflug zum Vøringsfossen unternehmen, ein beeindruckender Wasserfall am nordwestlichen Ende der Hochebene Hardangervidda. Auf einer Brücke über den Eid-Fjord und vorbei an Flåm geht es zum Sogne-Fjord und damit zum tiefsten und längsten Fjord Europas. Übernachtung in Sogndal.


5. Tag: Sogndal – Sognefjellstraße – Trollstigen – Åndalsnes (ca. 370 km)
Aus dem noch waldreichen und recht milden Gebiet rund um den Sogne-Fjord gelangen Sie in kargere Bergregionen und erleben damit eine wahrlich kontrastreiche Etappe mit spektakulären Straßenabschnitten! Die Sognefjellstraße führt von Gaupne nach Lom und erlaubt faszinierende Landschaftseindrücke im norwegischen Hochgebirge. Kurz bevor Sie Åndalsnes erreichen führt Sie ein kleiner Umweg zum Trollstigen. Hier passieren Sie die vielleicht bemerkenswerteste Etappe dieser Reise. Der Trollstigen windet sich in engen Haarnadelkurven durch die bergige Landschaft. Das Panorama ist im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend! Man sollte bei so vielen Eindrücken nicht vergessen, auch auf die Straße zu achten. Auf der heutigen Fahrt lohnt sich der ein oder andere Stopp an den Aussichtspunkten für einen Blick auf die Fjorde, die Wasserfälle und die mächtigen Felsen. Übernachtung in Åndalsnes.


6. Tag: Åndalsnes – Atlantikstraße – Molde (ca. 210 km)
Sie fahren über die Atlantikstraße nach Kristiansund. So kurz diese Atlantikstraße mit ihren nicht einmal zehn Kilometern ist, so sensationell ist sie: Sie fahren über Brücken und Inselchen, dem Meer ganz nah. Das Panorama ist fantastisch! Die Hafenstadt Kristiansund ist die nördlichste Station Ihrer Reise. Sie ist auf drei Inseln erbaut und ihre Geschichte reicht weit zurück: Ausgrabungen bezeugen eine Besiedelung des Gebiets bereits vor mehreren tausend Jahren. Von hier geht es wieder Richtung Süden. Übernachtung in Molde.


7. Tag: Molde – Adlerstraße – Geiranger – Stryn (ca. 180 km)
Auf dem Weg nach Geiranger befahren Sie die Adlerstraße, die sich in engen Serpentinen durch die Landschaft frisst – bei einem Gefälle von bis zu zehn Prozent! Unbedingt lohnt ein Stopp bei der Aussichtsplattform, die einen Blick auf den Geiranger-Fjord erlaubt. Er gehört zu den beliebtesten Touristenzielen Fjord-Norwegens, außerdem zum UNESCO-Weltnaturerbe. Steil ansteigende Felswände, die sich im ruhigen Wasser des Fjords spiegeln, Wasserfälle, schneebedeckte Bergkuppen und das dennoch milde Klima am Fjord – ein kontrastreiches Naturwunder. Übernachtung in Stryn.


8. Tag: Stryn – Bergen (ca. 290 km)
Eine schöne Strecke – mal kurvenreich, mal gradlinig, mal das Wasser zur einen und die Felsen zur anderen Seite, mal satt-grün und dann wieder karg, vorbei an Wasserfällen und roten Holzhäuschen. Mit Bergen erreichen Sie die zweitgrößte Stadt Norwegens. Die alten Kontorhäuser des Hanseviertels Bryggen fielen mehrfach Bränden zum Opfer und wurden originalgetreu wiederaufgebaut. Kleine Geschäfte und Cafés laden zum Stöbern ein. Einen Gang durch das Freilichtmuseum Gamle Bergen mit seinen alten Holzhäusern sollten Sie unbedingt unternehmen. Und ein Besuch auf dem Fischmarkt ist ebenso empfehlenswert wie eine Fahrt mit der Fløibanen-Standseilbahn auf den mehr als 300 Meter hohen Fløyen. Übernachtung in Bergen.


9. Tag: Bergen – Vøringsfossen – Geilo (ca. 240 km)
Sie nehmen die Brücke über den Eid-Fjord und gelangen zur Hardangervidda, ein riesiges Hochplateau, das Sie auch im Mai noch mit Schnee überraschen kann. Die Landschaft steht im wunderbaren Kontrast zu der Idylle entlang der Fjorde. Der Wasserfall Vøringsfossen liegt ebenfalls auf Ihrer Route. Mit Geilo erreichen Sie einen bedeutenden Wintersportort. Im Sommer wird hier gerne gewandert, Rad gefahren oder geangelt. Übernachtung in Geilo.


10. Tag: Geilo – Oslo (ca. 220 km)
Genießen Sie die letzte Etappe durch die malerische Landschaft. Angekommen in Oslo, können Sie die Zeit für Erkundungen nutzen. Das königliche Schloss, das markante Backstein-Rathaus und der Vigeland-Skulpturenpark sind nur eine kleine Auswahl der Highlights. Ein Spaziergang durch das Stadtviertel Grünerløkka mit den hübschen Vintage-Läden, den Cafés und Restaurants zeigt eine interessante Seite Oslos jenseits der großen Sehenswürdigkeiten. Übernachtung in Oslo.


11. Tag: Abreise
Fahrt zum Fährhafen und Einschiffung, Abfahrt nach Deutschland (ca. 14.00 Uhr). Übernachtung an Bord.


12. Tag: Ankunft in Kiel
Am Vormittag (ca. 10.00 Uhr) erreicht das Schiff Kiel.



Eingeschlossene Leistungen:
  • Fährpassagen Hirtshals – Kristiansand (ohne Kabine) und Oslo – Kiel in einer 2-Bett-Kabine innen (Etagenbetten) mit Dusche/WC (jeweils ohne Bordverpflegung)
  • Motorradtransport auf den Fähren
  • 10 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • Routenbeschreibung und GPS-Daten
  • Karten- und Informationsmaterial
  • ein Reisebuch pro Zimmer

Nicht eingeschlossene Leistungen:
Parkgebühren, Fjord-Fähren, ggf. Maut, ggf. lokale Taxe
zahlbar vor Ort


Highlights:
  • GPS-gestützte Motorradtour
  • kurvenreich: Adlerstraße und Trollstigen
  • panoramareich: Atlantikstraße und Sognefjellstraße
  • Hochebene Hardangervidda
  • hübsche Hafenstädte: Kristiansand, Stavanger und Bergen

Fragen & Informationen

E-Mail: #
Telefon: +49/(0)5522/31755-22

Alternative Angebote

Motorradreise - Schottland - Kurvenzauber im Land der Dudelsäcke und Haggis

Schottland - Kurvenzauber im Land der Dudelsäcke und Haggis

Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Dieses besondere Tourerlebnis empfiehlt sich für den ambitionierten Biker. Sie führt uns auf 2.500 Kilometern zu den schönsten Plätzen und geschichtsträchtigsten Landstrichen... Motorradreise anschauen
Motorradreise - Mallorca die Motorradtour zum Saisonstart auf der Sonneninsel

Mallorca die Motorradtour zum Saisonstart auf der Sonneninsel

Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Das spanische Motorradparadies Mallorca, dessen Bann sich so leicht kein Biker entziehen kann, umgeben vom türkisblauen Wasser des Mittelmeers lädt uns mit Sonne, Strand und Kurven a la Card... Motorradreise anschauen

Terminauswahl

Anzahl Fahrer:
Anzahl Beifahrer:
11 Nächte nach Anreise
Die fertige Anfrage wird erst auf der nächsten Seite abgesendet!