Der Wilde Westen - Wüsten, Berge & Meer

Motorradtour: USA, Arizona

Motorradtour Der Wilde Westen - Wüsten, Berge & Meer
Allgemeine Informationen zur Motorradtour
Der Wilde Westen der USA besticht vor allem durch seine Canyons, die weiten Landschaften und die Pazifikküste.
Tourbeschreibung
Im Land der Cowboys und Indianer fanden Hubert Schmidt und Frank Klose einzigartige Landschaften, unendliche Weiten, supernette Menschen, sowie geniale Strecken, die jedes Motorradfahrerherz schneller schlagen lassen.
Bücher, Landkarten & Reiseführer
Anreise
Los Angeles, als Ausgangspunkt dieser Tour lässt sich ab Mittel­europa per Flugzeug in etwa zehn bis elf Stunden erreichen. Es gibt auch diverse Umsteigeverbindungen, die aber die Reisezeit deutlich erhöhen.
Reisezeit
Da es im Sommer im Westen der USA sehr heiß werden kann und der Winter im Gebirge für viel Schnee sorgt, bieten sich Mai, Juni, so­wie der September als beste Reisezeit an.
Verpflegung
Zunächst ein Wort zum Frühstück, das deftig (mit Speck, sautierten Kartoffeln, Rührei und Bratwürstchen) ausfallen kann. Daneben gibt es aber auch das kontinentale Frühstück aus einem Muffin, einem Jogurth, Marmelade, Kaffee & Co. Einige Hotels bieten zudem üppige Frühstücksbuffets an, die in die Kategorie Brunch fallen. Wenn man nach der Tour zum Essen geht, wird man schnell feststellen, dass die Köche der USA sich bestens darauf verstehen, wie Steaks zu braten sind. Außerdem sind Spare Rips – auch vom Rind – sehr empfehlenswert. Hinzu kommen oft üppige Salatbuffets.
USA - Wilder Westen
USA - Wilder Westen
Beide Reportagen unseres Zweiteilers USA - Wilder Westen
- 16 Seiten PDF-Reportage Teil 1
- 10 Seiten PDF-Reportage Teil 2