Australien - von Sydney nach Melbourne

Motorradtour: Australien

Motorradtour Australien - von Sydney nach Melbourne
Allgemeine Informationen zur Motorradtour
Australien ist mit fast 7,7 Millionen Quadratkilometern der sechstgrößte Flächenstaat der Erde. Das westaustralische Plateau mit den großen Wüstengebieten wie der Nullabor-Wüste sowie das mittelaustralische Becken mit der trockensten Landschaft Australiens, dem sogenannten Outback, sind nur schwach bevölkert, während sich die großen Städte wie Sydney und Melbourne im Osten des Kontinents befinden. Zur Ostküste des Kontinents hin ist auch die Gebirgskette der Great Dividing Range zu finden, die sich von Nord nach Süd über rund 3.200 Kilometer erstreckt. Die Snowy Mountains mit dem 2.229 Meter hohen Mount Kosciuszko sind Bestandteil der Gebirgskette, die auch die Australischen Alpen genannt wird.

Motorradverleih:
MoVe-Motorradreisen
Tel.: +49 (0)7131/4057971
info@move-motorradreisen.de
move-motorradreisen.de

Reisevorbereitung

Vor Antritt der Reise sind folgende Reisedokumente erforderlich:
  • Reisepass, der bis zum Abschluss der Reise noch mindestens 6 Monate gĂĽltig ist
  • Visum, das online beantragt werden kann und auch in Papierform mitgefĂĽhrt werden sollte
  • internationaler FĂĽhrerschein (gĂĽltig 3 Jahre), der nur in Verbindung mit einem FĂĽhrerschein im Scheckkartenformat gĂĽltig ist
Sinnvoll und notwendig sind eine Auslandskrankenversicherung fĂĽr die Dauer des Aufenthalts sowie eine ReiserĂĽcktrittsversicherung.

Sehens- und erlebenswert
Vor allem die zahlreichen Nationalparks mit ihrer zum Teil unberührten Landschaft sind erlebenswert. Hier können sich die heimische Flora und Fauna nahezu ungestört entfalten. Dazu gibt es überall Parks, in denen die in der Region beheimateten Tiere zu besichtigen sind, von den zahllosen Reptilien über Koalabären, Wombats, Emus oder die verschiedenen Känguruarten. Sehenswert ist in Sydney natürlich die architektonisch interessante Oper, die Harbour Bridge oder der Botanische Garten, während es weiter im Landesinneren kleine Ortschaften gibt, die noch einen Hauch von Geschichte ausstrahlen, so als sei die Zeit der Besiedlung durch die Europäer noch nicht lange her. Beeindruckend ist immer wieder die Weite der Landschaft mit riesigen Rinder-, Schaf- oder Pferdeherden oder die Unberührtheit der Buschlandschaft mit den Gumtrees, den Eukalyptusbäumen.

Unterkunft
Wir haben während unserer Tour überwiegend in Motels übernachtet, die wir jeweils kurzfristig über booking.com gebucht haben. Die Qualität der Motels ist durchweg mit gut zu bezeichnen. Die Räume sind mit TV, Mikrowelle, Toaster und Wasserkocher ausgestattet, sodass man sich abends und morgens selbst versorgen kann.
Tourbeschreibung
November in Deutschland, es ist kalt und regnerisch, jedenfalls meistens. Der Novemberblues schlägt zu. Das Moped steht in der Garage, winterfest gemacht oder sogar abgemeldet. Depression macht sich breit. Gibt es eine Möglichkeit, der grässlichen Vorstellung, drei oder gar vier Monate ohne Moped auskommen zu müssen, zu entgehen? Klar gibt es die, man muss nur von der Nordhalbkugel auf die Südhalbkugel wechseln.
BĂĽcher, Landkarten & ReisefĂĽhrer
Anreise
Ausgangspunkt der Tour ist Sydney, das von Europa aus von allen größeren Flughäfen wie Frankfurt oder München mit nur einem Zwischenstopp von mehreren Fluggesellschaften zu erreichen ist. Die reine Flugzeit liegt zwischen 22 und 24 Stunden, auf die man sich wegen Trombosegefahren gut vorbereiten sollte. Je nach Fluggesellschaft ist das gereichte Essen von unterschiedlicher Qualität.
Reisezeit
Um dem Winter in Europa zu entfliehen, eignen sich die Monate Oktober bis Mitte Dezember am besten. Im australischen Frühling sind die Temperaturen in New South Wales und Victoria noch nicht zu heiß. Später steigen die Temperaturen gelegentlich bis über 40° Celsius.
Verpflegung
Die australische Küche ist naturgemäß zunächst einmal von den ersten Einwanderern geprägt, also mehr an den britischen Essgewohnheiten orientiert. Mit den Einwanderern aus anderen europäischen Staaten veränderte sich auch die australische Küche. Aber auch der Einfluss der südostasiatischen Nachbarn ist deutlich zu spüren. Das Barbecue ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der australischen Küche. Interessant ist, dass das international bekannte Foster's Lager (Bier) in Australien selbst kaum getrunken wird.
Motorradreisen in dieser Region
Garantie: Dieser Termin hat die Mindestteilnehmerzahl erreicht und findet garantiert statt, sofern dies nicht durch unvorhersehbare Umstände verhindert wird. Motorradreise - Australien - Great Ocean Road

Australien - Great Ocean Road

Dauer: 22 Tage
Gruppengröße: max. 12 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Motorradreise anschauen
Australien - Von Sydney nach Melbourne
Australien - Von Sydney nach Melbourne
Australien - Von Sydney nach Melbourne

- PDF Reportage
- TomTom ITN
- GPX-Austauschformat
- Google Earth
- Tourenskizze (JPG)
2018/84 Ausgabe M&R
2018/84 Ausgabe M&R
Die komplette Ausgabe 84/2018 von Motorrad & Reisen als PDF

Inhalt:
- PDF-e-Paper-Ausgabe - 100 Seiten