Portugal - Jenseits des Tejo

Motorradtour: Portugal

Motorradtour Portugal - Jenseits des Tejo
Allgemeine Informationen zur Motorradtour
Beim Alentejo handelt es sich um eine Region in Portugal, die im Vergleich zur Algarve im Süden oder zum nördlichen Weinanbaugebiet um Porto touristisch einen Dornröschenschlaf hält. Dabei grenzt die Landschaft im Westen an Portugals Hauptstadt Lissabon, der ideale Ausgangspunkt für Motorradtouren in den Osten des Landes bis an die portugiesisch-spanische Grenze. Bis dahin reicht der Alentejo, der mit knapp einer halben Million Einwohnern eher dünn besiedelt ist. Bei dem beschriebenen Teil handelt es sich um den mittleren Alentejo, der vor allem durch seine Korkeichen-Wälder, landwirtschaftliche Nutzung und den riesigen Stausee von Alqueva geprägt ist. Aber auch die einsamen Sandstrände an der Atlantikküste haben ihren Reiz. Portugiesisch ist eine romanische Sprache, die auch in Brasilien und Teilen Afrikas gesprochen wird. Junge Portugiesen sprechen oft gut Englisch.

Unterkunft

Stimmungsvolle Übernachtungen versprechen die sogenannten Pousadas, Hotels und Gasthäuser, die sich oft in ehemaligen Burgen, Schlössern oder Palästen mit teils bedeutender historischer Bausubstanz befinden. Im Alentejo gibt es zurzeit neun dieser Übernachtungsmöglichkeiten mit unterschiedlichem Charakter. So gehört zum Pousada de Arraiolos, Nossa Sra. da Assunção eine eigene Kirche, während das Pousada de Alcácer do Sal, D. Afonso II eine moderne Architektur mit zahlreichen Kunstwerken besitzt. Die Preise für eine Übernachtung liegen ab 100 Euro, die Halbpension in den sehr guten Restaurants kann hinzugebucht werden.
www.pousadas.pt

Sehens- und erlebenswert

Wäre man nicht mit der Absicht gekommen, Motorrad zu fahren, dann könnte man sich tagelang allein in Lissabon aufhalten. Die größte Stadt des Landes an der Mündung des Tejo kann auf eine jahrtausende alte Geschichte zurückblicken, entsprechend gibt es an fast jeder Ecke der Stadt sehenswerte Gebäude und Denkmäler. So zum Beispiel der Torre de Belem oder das Mosteiro dos Jeronimos, die beide zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Der Wachturm an der Tejomündung zählt zu den wenigen bedeutenden Bauwerken der Stadt, die das gewaltige Erdbeben von 1755 überstanden. Im Mosteiro (Hieronimus-Kloster) befindet sich neben den Königsgräbern auch die Grabstätte des Seefahrers Vasco da Gama. Wahrzeichen der Stadt ist aber die 113 Meter hohe Christusfigur Cristo-Rei auf der südlichen Seite des Tejo.
Tourbeschreibung
Das Alentejo gehört noch zu den Geheimtipps für Portugal-reisende. Östlich von Lissabon bis zur spanischen Grenze ­erstreckt sich eine wenig ­besiedelte, geschichtsträchtige Landschaft, die herrliche Motorradstrecken und einsame Sandstrände bietet.
BĂĽcher, Landkarten & ReisefĂĽhrer
Anreise
Natürlich kann man Portugal mit dem eigenen Motorrad ansteuern, dann wird allerdings bereits die Anfahrt zur ausgedehnten Motorradtour. Mindestens 2.500 Kilometer hat man bereits zurückgelegt, bevor das Ziel erreicht ist. Alternativ bucht man einen Flug bis Lissabon – der wird mit einem Billigflieger schon unter 100 Euro angeboten – und mietet sich vor Ort ein Motorrad.
Seit ein paar Jahren bietet Autoverleiher Hertz auf verschiedenen Stationen in Portugal (Porto, Lissabon und Faro) eine große Auswahl an BMW-Motorrädern tage- und wochenweise zur Vermietung an. Das Angebot reicht von der F 700 GS über die F 800 GS bis zum Wasserboxer R 1200 GS. Die Preise variieren je nach Ausleihdauer und Modell zwischen 70,-- und 120,-- Euro pro Tag (www.hertzride.pt). Weitere Stationen gibt es übrigens in Spanien in Barcelona, Madrid und Malaga.
Reisezeit
Beste Reisezeit sind die Monate Mai bis Juni und September bis Oktober. Dann liegen die Temperaturen angenehm über 20° Celcius, in den Sommermonaten ist es sehr trocken und heiß. Dann sind allerdings die Wassertemperaturen entlang der Atlantikküste auch so, dass man im Atlantik gut baden gehen kann.
Portugal - Jenseits des Tejo
Portugal - Jenseits des Tejo
Portugal - Jenseits des Tejo

- PDF Reportage
- Garmin GPX
- TomTom ITN
- GPX-Austauschformat
- Google Earth
- Tourenskizze (JPG)
2018/84 Ausgabe M&R
2018/84 Ausgabe M&R
Die komplette Ausgabe 84/2018 von Motorrad & Reisen als PDF

Inhalt:
- PDF-e-Paper-Ausgabe - 100 Seiten